Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Concours Complet
Concours Complet

Ein Schweizer beendet die Olympische Geländeprüfung

08 August 2016 17:54

Ben Vogg und Noe des Vatys Ben Vogg und Noe des Vatys

Heute stand für die Vielseitigkeitsreiter mit der Geländeprüfung das «Pièce de résistance» auf dem Programm. Eine fast sechs Kilometer lange Strecke gespickt mit technisch anspruchsvollen Sprüngen verlangte den besten Pferd-Reiter-Paaren alles ab. Und es gab Überraschungen.

Die gute Nachricht: Ben Vogg hat mit Noe des Vatys das schwierige Cross beendet. Er musste sich eine Verweigerung sowie einiges an Zeitüberschreitung anrechnen lassen. Er geht nun mit 134.10 Strafpunkten in die Verfassungsprüfung am Dienstagmorgen. Die schlechte: Felix Vogg und Onfire hatten drei Verweigerungen und sind deshalb eliminiert.

Bei dem Führenden William Fox-Pitt sah es bis zu Sprung 19/20 sehr locker aus, doch dann musste er einen Vorbeirenner kassieren. Chris Burton hingegen zeigte wie schon der Franzose Nicolas Astier ein Double Clear, also Null Strafpunkte an den Sprüngen und in der Zeit. Ebenso ein tolles Resultat erreichte Mark Todd. Viele Topreiterinnen und -reiter bekundeten allerdings Probleme: Sandra Auffahrt zum Beispiel musste sich zwei Verweigerungen anrechnen lassen, und das Pferd des Neuseeländers Tim Price rutschte aus und stürzte zwischen zwei Sprüngen, was eine Elimination bedeutete.

Livestream: http://www.srf.ch/sport/rio-player

Resultate: http://rio2016.live.fei.org/Eventing2/live

Felix Vogg und Onfire. Felix Vogg und Onfire.