Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Endurance
Endurance

Round Table Endurance: SVPS beharrt auf der Umsetzung von Sofortmassnahmen

24 Juli 2013 13:06

Auf Einladung der Fédération Equestre Internationale FEI wurden heute Mittwoch am
FEI-Hauptsitz in Lausanne die vom Schweizerischen Verband für Pferdesport SVPS kritisierten Zustände im internationalen Endurance Sport diskutiert. Im Rahmen dieses Round-Table-Gesprächs ist unter anderem die Einsetzung einer Expertenkommission zur Aufarbeitung der Vorkommnisse im Endurance-Sport beschlossen worden. Der SVPS begrüsst den erarbeiteten Aktionsplan, der als eine der wichtigsten Massnahmen die strikte Einhaltung der Reglemente vorsieht. 

Während mehreren Stunden sprachen Vertreter der FEI, des FEI Endurance-Komitees, der European Equestrian Federation EEF, der Vereinigten Arabischen Emirate UAE sowie des SVPS heute in Lausanne über die aktuelle Situation und die Zukunft des internationalen Endurance-Sports. Der SVPS, der die Diskussion mit seiner offenen Kritik an den Missständen in der Endurance im Frühjahr lanciert hatte, wurde durch Präsident Charles Trolliet, Vorstandsmitglied Claude Nordmann, Geschäftsführerin Sandra Wiedmer, Disziplinen-Veterinär Dominik Burger und den FEI-Endurance-Veterinär Frédéric Barrelet vertreten.

Im Anschluss an die Präsentationen der Teilnehmer und die sehr engagiert geführte offene Diskussion, einigten sich die Teilnehmer auf die Einsetzung einer Expertenkommission, welche bis am 31. Januar 2014 die  Vorkommnisse in der Endurance analysieren, aufarbeiten und dann Lösungsvorschläge unterbreiten soll.

Der SVPS begrüsst und befürwortet dieses Vorhaben. «Wir danken der FEI für die Einberufung und Durchführung des Round Tables und sind zufrieden, dass die Debatte um den internationalen Endurance-Sport damit eine neue Ebene erreicht hat. Im Anschluss an das heutige Treffen erwarten wir, dass die Diskussionen über Tierschutz, Doping und Gleichbehandlung der Athleten weitergeführt, aber auch sofort greifende Massnahmen umgesetzt werden», sagt Charles F. Trolliet, Präsident des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport SVPS.

Weitere Details können der Pressemitteilung der FEI unter diesem Link entnommen werden.

Für Fragen und weitere Informationen stehen Ihnen zur Verfügung: