Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Springen
Springen

Podestplatz für die Schweizer Springreiter am Nationenpreis in Hickstead (GBR)

31 Juli 2015 18:49

Die Schweizer Springreiterin und Springreiter konnten am Nationenpreis in Hickstead (GBR) am 31. Juli 2015 ihre guten Leistungen abrufen. Das Team bestehend aus Paul Estermann mit Castlefield Eclipse, Martin Fuchs mit Clooney III, Janika Sprunger mit Bonne Chance CW und Pius Schwizer mit Giovanni van Het Scheefkasteel erreichte den 2. Rang.

Bereits in der ersten Runde zeichnete sich die hervorragende Form der Schweizer Reiter und ihrer Pferde ab. Die drei ersten Reiter – Estermann, Fuchs und Sprunger – verzeichneten alle Null Fehler, somit verzichtete Pius Schwizer in der ersten Runde auf einen Start, da er das Resultat nicht mehr verbessern konnte. Nach der ersten Runde blieb einzig Belgien neben der Schweiz fehlerfrei. Dahinter platzierte sich mit einem Zeitfehlerpunkt Frankreich.

Die zweite Runde begann sehr gut und Paul Estermann konnte mit Castlefield Eclipse die Leistung der ersten Runde mit einer weiteren Nullrunde bestätigen. Auch Janika Sprunger und Bonne Chance CW zeigten eine weitere fehlerfreie Runde, während Martin Fuchs 4 Fehlerpunkte sammelte. Es blieb spannend. Denn nach zwei Runden hatten Belgien, USA und die Schweiz je 4 Punkte. Die Entscheidung musste also im Stechen fallen.

Je ein Reiter musste nun einen kürzeren Stechparcours reiten: Peter Devos für Belgien, Elizabeth Madden für die USA und Janika Sprunger für die Schweiz. Sprunger und Bonne Chance CW zeigten eine fehlerfreie und auch schnelle Runde, doch Devos knöpfte den Schweizern nochmals etwa zwei Sekunden ab. Das Schweizer Team wird Zweite, hinter Belgien und vor den USA.

Dublin: Letzte Möglichkeit zum Punktesammeln

Schon in einer Woche steht der nächste und letzte Nationenpreis an. Dieser findet am Freitag, 7. August 2015 in Dublin (IRL) statt und zählt für die Finalqualifikation in Barcelona. Das Reiteraufgebot steht bereits: Steve Guerdat, Christina Liebherr, Jane Richard Philips, Niklaus Rutschi und Edwin Smits werden die Schweiz am CSIO5* vom 5. bis 9. August 2015 vertreten.

Weitere Informationen:

Andy Kistler, Equipenchef Springen,
Tel. +41 79 601 60 35, E-Mail: a.kistler@fnch.ch