Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Springen
Springen

Springen: Zweiter Cup-Triumph für Martin Fuchs

05 September 2016 12:07

Der Olympia-Neunte Martin Fuchs gewinnt die Hauptprüfung vom Samstag am Maurice Lacroix CSI *** Humlikon, den Grand Hotel Les Trois Rois Schweizer Cup Top Ten Final 2016.

Es ist für den 24-Jährigen, der seit kurzem im thurgauischen Wängi wohnt der zweite Erfolg in dieser prestigeträchtigen Schweizer Traditionsprüfung: 2013 gewann er den Cup-Final in Ascona im Sattel von Karin. Auf der Anlage von Paul Freimüller ritt er den 10-jährigen Coriano Carthago, den er seit rund einem Jahr zusammen mit Luigi Baleri besitzt.

Im ersten Umgang blieben insgesamt sechs Reiter fehlerfrei, Martin Fuchs war als erster von ihnen im zweiten Umgang an der Reihe: «Ich musste voll angreifen, um meine Mitkonkurrenten unter Druck zu setzen.» Diese Strategie ging auf: Zwar blieben auch noch Pius Schwizer mit Balou Rubin R, Andrea Ott mit Nanu II und Fanny Queloz mit Celtic 13 zum zweiten Mal ohne Fehler, keiner erreichte jedoch Fuchs' Bestzeit.

Text: CSI Humlikon

Martin Fuchs mit Coriano Carthago (Bild: SDA/Archiv) Martin Fuchs mit Coriano Carthago (Bild: SDA/Archiv)