Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Springen
Springen

Stellungnahme des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport SVPS zu den Ermittlungen gegen Paul Estermann, Mitglied des Elitekaders Springen

18 März 2017 10:13

Gegen den in Hildisrieden (LU) wohnhaften Schweizer Kaderreiter Paul Estermann laufen Ermittlungen wegen Verdachts auf Tierquälerei. Dies wurde dem SVPS ordnungsgemäss durch den Athleten gemeldet.

Dem Schweizerischen Verband für Pferdesport liegen zurzeit keine weiteren bestätigten Informationen zum Fall vor, welcher heute Morgen über das Online-Portal des «Blick» publik wurde.

Das Wohlbefinden des Sportpartners Pferd steht beim SVPS an erster Stelle und dafür, dass diesem Wohlbefinden jederzeit Rechnung getragen wird, setzt er sich vehement ein. Er wird daher die Angelegenheit weiter verfolgen sowie gegebenenfalls notwendige Massnahmen treffen. Dies aber erst nach einer vollständigen Aufklärung des Falles. Bis dahin gilt die Unschuldsvermutung.

Weitere Informationen

Charles Trolliet, Präsident SVPS
Tel. +41 79 205 32 91, E-Mail: c.trolliet@fnch.ch

Andy Kistler, Equipenchef Springen Elite
Tel. +41 79 601 60 35, E-Mail: a.kistler@fnch.ch