Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Voltige
Voltige

Voltige: Simone Jäiser gewinnt in überragender Manier den Weltcupfinal in Dortmund (GER)

05 März 2016 20:57

Simone Jäiser auf Luk anlässlich des Weltcupfinals in Dortmund. Simone Jäiser auf Luk anlässlich des Weltcupfinals in Dortmund.

Simone Jäiser holt sich anlässlich des Weltcupfinals der Einzelvoltigierer in Dortmund (GER) mit ihrem Pferd Luk den Titel.

In der Kategorie Einzel der Damen kann sich Simone Jäiser, Kindhausen (ZH), mit dem Pferd Luk und der Longenführerin Rita Blieske durchsetzen und gewinnt mit 8.650 Punkten vor der Deutschen Kristina Boe (8.489) und der Oesterreicherin Isabel Fiala (8.030) den Weltcupfinal 2016.

Nachdem sie im letzten Winter noch Zweite geworden war, konnte sich die amtierende Europameisterin dieses Mal mit ihren sauber geturnten und ausdrucksstarken Vorführungen den lang ersehnten Titel sichern. Simone Jäiser gab zuvor bekannt, dass dies der letzte Wettkampf für sie sein wird, umso grösser war die Freude über den Sieg. Mit Nadja Büttiker konnte eine zweite Schweizerin mit dem Pferd Keep Cool III am Weltcupfinal teilnehmen. Sie wurde 5. mit 6.974 Punkten.

Morgen Sonntag, um 11.00 Uhr geht noch der Schweizer Einzelvoltigierer Lukas Heppler mit Luk an den Start.

Weitere Informationen: