Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

Springen: Schweizer Indoor-Saison in Genf, Basel und Zürich mit vielen Höhepunkten

Andy Kistler | 26 November 2015

Tags : Springen, News

Die Vorfreude steigt. Die Indoor-Saison mit den drei nahe aufeinanderfolgenden 5*-Turnieren startet am 10. Dezember mit dem CHI Genf. Der Event wartet mit vielen Höhepunkten auf, wie dem Top-Ten-Final und dem Grand Prix, der zusammen mit Aachen und Calgary zum Grand Slam zählt.

Genf ist zudem einzigartig, weil der Anlass auch anderen Pferdesportdisziplinen wie einer  Indoor-Cross-Prüfung, dem Fahren, Horseball, Voltigieren und dem Parasport ein grossartiges Schaufensterbietet.

Vom 7. bis 10. Januar 2016 folgt dann die grosse Gala der Weltelite in Basel. Basel wartet mit einer absoluten Bestbesetzung auf. Gemeldet sind 13 der 15 Weltranglistenbesten. Der CSI Zürich folgt drei Wochen später vom 29. bis 31. Januar 2016 unter dem Motto «Stars in der Manege». Hier steht der Weltcup im Mittelpunkt und traditionsgemäss bieten die Veranstalter immer eine grossartige Show. Diesmal wird es etwas ganz Besonderes für alle Pferdefreunde: Fredy Knie mit seinen Pferden für einmal im grossen Hallenstadion statt im Zirkuszelt.

Nebst Tradition kommt bei allen Anlässen die Innovation nicht zu kurz, so dürfen wir uns überall auf verschiedene Neuerungen freuen. Ich habe gehört, dass die Vorverkäufe gut begonnen haben und wünsche den Organisatoren und dem ganzen Pferdesport viele begeisterte Zuschauer. Das wäre zusätzlich ein schönes Zeichen nach der sehr erfolgreichen Saison, geprägt durch die Bronze-Medaille an der Europameisterschaft in Aachen, der Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio 2016 sowie dem fantastischen Weltcup-Sieg von Steve Guerdat mit Albführen’s Paille und den anderen grossartigen Mannschafts- und Einzelerfolgen.

Als Equipenchef ist es sehr wertvoll, dass das komplette Kader zwei bis gar drei Startgelegenheiten auf allerhöchstem Niveau erhält. Kommen Sie doch auch an diese Anlässe, am liebsten an alle drei. Wir freuen uns sehr auf Sie.

Nationenpreise 2016

Inzwischen weiss man schon mehr für die Nationenpreis-Serie 2016. Für die Schweiz zählen St. Gallen (SUI), Rotterdam (NED),  Falsterbo (SWE) und Hickstead (GBR). Alle zählenden Nationenpreise sind auch der nachfolgenden Grafik zu entnehmen. Wer wo noch teilnehmen kann, zeigt sich in den nächsten Wochen. Wir hoffen, dass das Schweizer Team noch die eine oder andere zusätzliche Einladung erhält.

Sportliche Grüsse

Andy Kistler
Equipenchef Springen Elite

Kommentar

comments powered by Disqus