Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

Von Ehrenamtlichkeit, Konflikten und Zivilcourage

Nicole Basieux | 18 Februar 2015

Tags : Geschäftsstelle

Auf Anfrage von Offiziellen aus verschiedenen Pferdesportdisziplinen organisiert der Schweizerische Verband für Pferdesport SVPS einen Konfliktmanagementkurs. Dieser soll allen Werkzeuge bescheren, mit denen sie in den verschiedensten Situationen optimal reagieren und so ohne Angst und Bedenken potentiellen Konflikten entgegensehen können.

Denn die Offiziellen haben in einer immer liberaleren Welt bei weitem keinen einfachen Job: Sie müssen die Reglemente kennen und diese auch strikte durchsetzen. Bereits in dieser ersten Überlegung trifft man auf Gegensätze: strikt versus tolerant. Ein weiterer Unterschied, der ins Auge sticht: Ehrenamtlichkeit versus Professionalität. Offizielle arbeiten in aller Regel ehrenamtlich, wobei der Pferdesport immer professionellere Ausmasse annimmt.

Ehrenamtlicher Offizieller zu sein und in einerliberalen Welt, die nach Professionalität strebt, Reglemente strikte durchzusetzen, bedarf einer grossen Zivilcourage. Aber was heisst das? Nichts anderes, als dass zum Beispiel ein technischer Delegierter bei Reglementswidrigkeiten klar und deutlich einschreitet – ohne Wenn und Aber. Der bevorstehende Konfliktmanagementkurs soll ihm hierbei helfen, ihm den Rücken stärken und ihm Mut machen.

Mut beweisen alle, die sich für das Wohl des Pferdes einsetzen. Sei dies im Grossen oder im Kleinen, auf dem nationalen oder internationalen Parkett. Und Dank gebührt all denen, die dafür auch mal, wenn nicht Kopf und Kragen, dann vielleicht eine heftigere Auseinandersetzung riskieren und diese nicht scheuen.

Erfahren Sie mehr im Gespräch mit einer Offiziellen in der Februar-Ausgabe des «Bulletins». Es gibt ein mongolisches Sprichwort, das meines Erachtens perfekt hierhin passen kann: «Ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch, aber ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd.»

Kommentar

comments powered by Disqus