Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

Vorfreude auf den Heim-CSIO in St. Gallen

Andy Kistler | 28 Mai 2015

Tags : Springen

Die Winter- und Frühjahrssaison war für einzelne Reiter unglaublich erfolgreich. Steve Guerdat konnte zwei sehr grosse Siege seinem bisher schon beeindruckenden Palmarés zufügen. Einerseits der Gewinn des Weltcup-Finals in Las Vegas mit Abführen's Paille, andererseits der GP-Sieg in La Baule mit Nino des Buissonnets. Martin Fuchs feierte seinen eigentlichen Durchbruch mit seinem fantastischen Sieg am Gucci Masters in Paris mit PSG Future -  er war erfolgreichster Schweizer Reiter gleich an drei grossen Turnieren und liegt jetzt im Welt-Ranking schon auf Position 38. Romain Duguet realisierte mit Quorida de Treho seinen ersten GP-Sieg an einem 5* CSI. Eine schöne Bilanz des ersten Halbjahres!

Das Ziel für St. Gallen ist es, solche Erfolge auch im Team mit einem vorderen Platz im Nationenpreis zu erreichen.

Die Schweizer Equipe für St. Gallen setzt sich zusammen aus Jane Richard Philipps, Romain Duguet, Martin Fuchs, Steve Guerdat und Pius Schwizer.

Zudem wird die Schweiz auch mit 14 Einzelreiterinnen und  Reitern vertreten sein: Paul Estermann, Janika Sprunger, Marie Etter Pellegrin, Niklaus Rutschi, Werner Muff, Alain Jufer, Nadja Peter Steiner, Claudia Gisler, Christina Liebherr, Fabio Crotta, Edwin Smits, Daniel Etter, Niklaus Schurtenberger und die Junge Reiterin Chantal Müller.

In den Einzelprüfungen freut es mich, wenn wir viele tolle Runden sehen, gute Klassierungen erzielen und auch der eine oder andere Exploit oder gar Sieg gelingt!

Vorab geht schon der herzlichste Dank an das OK, alle Helferinnen und Helfer sowie an alle Sponsoren in St. Gallen.

Kommen Sie doch auch nach St. Gallen – es wird ein ganz toller Anlass. Und am Freitagnachmittag würde es mich sehr freuen, wenn Sie unsere Equipe beim Nationenpreis unterstützen. Hopp Schwiiz!

Sportliche Grüsse

Andy Kistler, Equipenchef Elite Springen

Das Bild zeigt Andy Kister, Nayla Stössel und Paul Estermann (V.l.): Equipenchef Andy Kistler, Nayla Stössel (Präsidentin des Longines CSIO Schweiz St. Gallen) und Paul Estermann, Sieger des Longines Grand Prix der Schweiz 2014 (Bild: CSIO St. Gallen)

Kommentar

comments powered by Disqus