Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

WEG Normandie - Eine Zusammenfassung des Tages

Evelyne Niklaus | 04 September 2014

Tags : Normandie 2014, Springen, Fahren, Voltige, WEG

Für die erste Hälfte der Fahrer stand heute die Dressur auf dem Programm, die Voltigierer kämpften in der Technik um eine gute Ausgangslage für den Kür-Final vom Freitag und unsere Springreiter gingen in der Einzelwertung nochmals an den Start. Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung mit einigen Bildern des Tages:

Fahren

Aktuell liegt Toni Stofer nach der Dressur auf dem guten 14 Zwischenrang. Werner Ulrich geht morgen Nachmittag in der Dressur an den Start. Aktuell liegt Toni Stofer nach der Dressur auf dem guten 14. Zwischenrang. Werner Ulrich geht morgen Nachmittag in der Dressur an den Start.

Das Team Fahren in der sogenannten Das Team Fahren in der sogenannten "Kiss and Cry" Zone, während des Programms von Toni Stofer.

Springen

Der heutige Nullfehlerritt von Steve und Nino reichte aus, um sich für die besten 30 zu qualifizieren und am Samstag nochmals an den Start zu gehen! Der heutige Nullfehlerritt von Steve und Nino reichte aus, um sich für die besten 30 zu qualifizieren und am Samstag nochmals an den Start zu gehen!

Jane Richard und Pablo de Virton mit zwei Abwürfen leider nur auf dem 43. Schlussrang. Jane Richard und Pablo de Virton mit zwei Abwürfen leider nur auf dem 43. Schlussrang.

Paul Estermann musste heute mit Castlefield Eclipse zwei Abwürfe und eine Verweigerung verbuchen. Die WEG sind damit für das Paar leider vorbei. Paul Estermann musste heute mit Castlefield Eclipse zwei Abwürfe und eine Verweigerung verbuchen. Die WEG sind damit für das Paar leider vorbei.

Voltige

Simone Jäiser, Elisabeth Bieri, Cyril Michel und Lukas Heppler kämpften in der Technik um eine gute Ausgangslage für den Kür-Final.  Für das Team Lütisburg stand ein Tag ohne Wettkampf auf dem Programm. Von unseren Voltigierern haben wir heute leider keine Wettkampf-Bilder. Dafür einen Einblick in  die Kreativität der jungen Damen, die während der Wartezeit bei der Physiotherapeutin, die Dekoration der Swiss Lounge noch komplettierten :-).

Wir lassen unseren Athletinnen viel künstlerische Freiheit! Wir lassen unseren Athletinnen viel künstlerische Freiheit!

Kommentar

comments powered by Disqus