Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Ausbildung

Gegen sexuelle Übergriffe und Grenzüberschreitungen im Pferdesport

Niemand billigt sexuelle Übergriffe im Sport. Doch wer erkennt sie? Selten sind sie so eindeutig, dass die Gerichte zu einem Urteil kommen. Und doch sind sie unbestreitbar da. Die ungewünschten Berührungen, die anzüglichen Bemerkungen, die prüfenden Blicke.

Der Schweizerische Verband für Pferdesport SVPS verurteilt jegliches Verhalten, das die sexuelle Integrität von Sportlern beeinträchtigen könnte. Zusammen mit Swiss Olympic und Swiss Sport Integrity setzt er sich für eine rasche und umfassende Aufklärung der Vorwürfe und den umfassenden Schutz der Opfer ein. 

Ich weiss, was zu tun ist

Die nachfolgende Broschüre des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport erklärt, welche Rechte der zumeist jungen Sportler geschützt werden müssen. Sie klärt auf, welche typischen Verhaltensmuster bestehen und zeigt, wann und von wem gehandelt werden kann und muss.

«Are you ok?»

Mit der Kampagne «Are you OK?» macht Swiss Olympic auf Situationen im Sportumfeld aufmerksam, die belastend oder verletzend sein können. Im Mittelpunkt steht die Frage «Are you OK?» und die zwei Kernbotschaften: «Sprich darüber, wenn es sich falsch anfühlt» und «Hol dir Support».

Meldestelle von Swiss Sport Integrity

Swiss Sport Integrity betreibt eine Melde- und Untersuchungsstelle für Personen, welche einen Ethik-Vorfall im Sport melden möchten. Dabei handelt es sich um eine zentrale, unabhängige Meldestelle für den ganzen Schweizer Sport.

Weiter Anlaufstellen für Betroffene:

Pro Juventute Beratung + Hilfe 147:
SMS oder Telefon an 147
Chat auf 147.ch
E-Mail an beratung@147.ch
Web www.147.ch

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.