Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Der SVPS

Zahlen & Fakten

Unter Statistiken finden Sie alles was das vergangene Jahr betrifft: Eine Zusammenfassung des Pferde- und Ponyregisters, Übersichten über die im vergangenen Jahr durchgeführten Veranstaltungen, Lizenz- und Brevetprüfungen, eine Auflistung der gewinnreichsten Pferde und die Klassierungen der Dressurpferde.

Unter Resultate erhalten Sie einen Einblick in die Resultate der Welt-, Europa- und Schweizermeisterschaften  sowie der Olympischen Spiele seit 2008. 

Identitas Tierstatistik Equiden

Seit dem Jahr 2011 werden in der Tierverkehrsdatenbank (TVD) alle Geburten, Standortwechsel und Schlachtungen von Tieren der Equidengattung (Pferde, Esel, Maultiere und Maulesel) registriert. Die in der Tierstatistik verfügbaren Werte sind dynamisch und basieren auf den Meldungen der EquideneigentümerInnen. Über eine Filterfunktion kann der Abfragezeitraum und das Gebiet verändert werden.

Kennzahlen der Schweizer Pferdebranche (Stand 2016)

Mit dem Bericht „Kennzahlen der Schweizer Pferdebranche Stand 2016" konnten wiederum interessante Zahlen zur Schweizer Pferdebranche aufgezeigt werden. Die Studie versteht sich als Weiterführung der vorgängigen Branchenrapporte (Schmidlin et al. 2013, Poncet et al. 2009). Die Anzahl Equiden (Pferde, Ponys, Esel, Maulesel und Maultiere) nahm weiter zu. Ende 2016 zählte das Bundesamt für Statistik BFS auf 18'739 Betrieben insgesamt 105‘058 Equiden (Pferde, Ponys und Kleinpferde, Esel, Maultiere und Maulesel).

Wirtschafts-, Gesellschafts- und Umweltpolitische Bedeutung des Pferdes in der Schweiz (2013)

Der vorliegende Bericht von Agroscope zeigt in einem ersten Teil ein aktuelles Bild der Schweizer Pferdebranche, deren Bedeutung und Entwicklung während der letzten 10 Jahre. Der zweite Teil widmet sich ausgewählten Themengebiete, welche die aktuelle Veränderung und auch Neuerungen in der Schweizer Pferdebranche aufzeigen.

Reiten: Ein Sport für Frauen?

Personen, die in den letzten zehn Jahren ein Brevet oder eine Lizenz erhalten haben, sind mehrheitlich weiblichen Geschlechts. Im Jahr 2017 waren 91% der neu Lizenzierten und Brevetierten weiblichen Geschlechts.

Das Bild zeigt eine Frau welche neben einem Pferd steht

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.