Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Concours Complet
Concours Complet

Erfolgreiche Schweizer Vielseitigkeitsreiter in Montelibretti (ITA)

26 Oktober 2020 15:45

Anlässlich des CCI4*-L von Montelibretti (ITA) vom vergangenen Wochenende, belegten die Schweizer CC-Reiter gleich alle drei Podestplätze. Dabei war Felix Vogg mit beiden Pferden auf dem Podest - als Sieger und Zweitplatzierter - vertreten.

Anlässlich des CCI4*-L von Montelibretti (ITA) vom vergangenen Wochenende, belegten die Schweizer CC-Reiter gleich alle drei Podestplätze. Dabei war Felix Vogg mit beiden Pferden auf dem Podest - als Sieger und Zweitplatzierter - vertreten. Das Siegerpodest von Montelibretti (Bild: Dominik Burger)

Nach der souveränen Dressurvorführung setzte sich Felix Vogg mit seiner Schimmelstute Cayenne bereits zu Beginn an die Spitzenposition. Mit seinem zweiten Pferd Cartania arbeitete sich Vogg indessen von Platz 8 nach der Dressur, dank null Strafpunkten und der schnellsten gerittenen Zeit im Cross, auf den zweiten Zwischenrang vor. Dank der zweitschnellsten Zeit und ohne Strafpunkte an den Hindernissen im Geländeparcours, behielt er mit Cayenne die Nase gegenüber seinem zweiten Pferd auch nach dem Cross vorne. Mit Cayenne blieb er auch im Springen fehlerfrei, womit sich das Paar mit 33.40 Punkten an die Spitze setzte. Mit Cartania musste sich Felix Vogg vier Strafpunkte im Springen notieren lassen. Das Punktetotal von 39.90 reichte jedoch für den Ehrenplatz.

Robin Godel und Jet Set arbeiteten sich von Platz 7 nach der Dressur kontinuierlich nach vorne. So belegte das Paar dank der viertschnellsten Zeit und ohne Hindernisfehler in der Geländeprüfung, den vierten Zwischenrang. Dies gleich hinter seiner Teamkollegin Caroline Gerber auf Amore de Chignan. Bei der abschliessenden Springprüfung gelangen Robin Godel und Jet Set eine Nullfehlerrunde, wodurch die Plätze drei und vier dann getauscht wurden: Robin Godel und Jet Set erreichten mit einem Punktetotal von 41.30 Punkten Platz 3.

Siegerpodest CCI4*-L

  1. Rang     Felix Vogg mit Cayenne (SUI)
  2. Rang     Felix Vogg mit Cartania (SUI)
  3. Rang     Robin Godel mit Jet Set (SUI)

Auch in der langen CCI3* durfte die Schweiz einen Podestplatz belegen. In der Dressur erreichte Nadja Minder auf Toblerone den fünften Zwischenrang. Mit der zweitschnellsten Zeit im Cross, lag das Paar dann auf dem dritten Zwischenrang. Leider mussten sie sich 8 Strafpunkte im Springen notieren lassen. Dennoch konnten sich Nadja Minder und Toblerone mit einem grossen Punktevorsprung auf die Viertplatzierte, auf den dritten Schlussrang setzen.

Siegerpodest CCI3*-L

  1. Rang     Camille Lejeune mit Caryotype Blanc (FRA)
  2. Rang     Matilde Piovani mit Born West (ITA)
  3. Rang     Nadja Minder mit Toblerone (SUI)
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.