Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Concours Complet
Concours Complet

Geglückte CCI4*-Premiere im IENA/Avenches mit neuem Schweizermeister Felix Vogg

14 September 2020 10:00

Der in Radolfzell (GER) wohnhafte Felix Vogg ist neuer Schweizermeister der Concours Complet Elite Reiter. Im Sattel von Colero verwies er Robin Godel mit Grandeur de Lully CH auf den silbernen sowie Caroline Gerber mit Amore de Chignan CH auf den bronzenen Podestplatz. Die Schweizermeisterschaften wurden innerhalb eines CCI4* ausgetragen, welches vom Deutschen Michael Jung auf fischerChipmunk FRH gewonnen wurde.

Felix Vogg: Schweizermeister 2020 mit Colero (Bild: Serge Petrillo - petrillo@photoprod.ch) Felix Vogg: Schweizermeister 2020 mit Colero (Bild: Serge Petrillo - petrillo@photoprod.ch)

Der CCI4* von Avenches, erstmals seit 1993 wieder ausgetragen, fand unter optimalen Wetterbedingungen statt. OK Präsident Jean-Pierre Kratzer und sein Team konnten dem internationalen Teilnehmerfeld mit dem Austragungsort IENA eine Anlage auf höchstem europäischem Standard für die Wettkämpfe bieten. Angereist waren nebst dem mehrfachen Olympiasieger Michael Jung insgesamt 33 Pferdesportler aus sieben Nationen. Unter den 33 Startenden waren nicht weniger als 14 Schweizer Reiterinnen und Reiter mit 18 Pferden am Start. Insgesamt konnten sich sechs Schweizer in den Top Ten des CCI4* klassieren.

Grosse Fortschritte der Schweizer Reiter

Equipenchef Dominik Burger, der in den letzten zweieinhalb Monaten seine Reiterinnen und Reiter in drei kompetitiven Masterclass-Trainings gefordert hatte, zeigte sich äusserst zufrieden mit deren Leistungen: «Die Fortschritte, die die Schweizer Reiterinnen und Reiter im ersten Ernstkampf nach den drei Masterclass gemacht haben, sind enorm. Dies zeigte sich nun deutlich im internationalen Vergleich, der auf einem hohen Niveau stattfand».

In der 3* Prüfung siegte wie bereits im 4* CCI Michael Jung aus Deutschland – diesmal mit Star Connection FRH - vor der Schweizerin Melody Johner auf Toubleu de Rueire, dies bei ihrem ersten internationalen Einsatz mit dem 13 Jahre alten Schimmelwallach. Die Junge Reiterin Nadja Minder wurde auf Toblerone CH erfreuliche Vierte.

Nadja Minder Schweizermeisteisterin der Jungen Reiter

Innerhalb der nationalen Einsterne-Prüfung, welche Esther Andres auf Inster für sich entschied, wurden die Schweizermeisterschaften der Jungen Reiter ausgetragen. Dabei konnte sich Nadja Minder mit Amaris die goldene Auszeichnung sichern. Der zweite Rang ging an Ladina Ammann auf Kosmogala, Rang drei an Desirée Schmidt auf Fairy Tale B.

Nach der geglückten Austragung dieser Premiere, plant man indessen bereits weiter:  Im IENA sollen im Juni 2021 ein weiterer CCI mit integrierter Schweizermeisterschaft sowie im September 2021 ein Nations Cup ausgetragen werden.

Weitere Informationen:

Dominik Burger, Equipenchef Concours Complet Elite & Perspektiv,  
E-Mail: dominik.burger@vetsuisse.unibe.ch, Tel. +41 (0)79 237 07 35 

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.