Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Springen
Springen

Die Schweizer Springreiter im Einsatz am Nationenpreis Final in Barcelona (ESP)

01 Oktober 2021 09:06

Heute Abend um 20 Uhr startet in Barcelona der erste Umgang des Longines FEI Nations Cup Final 2021. Die Schweiz geht mit der letzten Startnummer, der 15, an den Start. Nur die besten 8 Nationen qualifizieren sich für den Final vom Sonntagnachmittag um 15 Uhr. Die Nationen ab dem 9. Rang starten im sogenannten «Challenge Cup» am Samstagabend um 21 Uhr.

Da Campari Z von Elian Baumann anlässlich des Vet Check nicht akzeptiert wurde, was für die Schweizer Equipenleitung unverständlich ist und worauf sie Rekurs eingelegt hat, kommt nun Edwin Smits mit Farezzo zum Einsatz.

Die Schweizer Equipe in Begleitung von Equipenchef Michel Sorg, Trainer Thomas Fuchs und Veterinär Marc Oertly bestreitet den ersten Umgang des Nationenpreis-Finals nun mit folgenden Paaren in dieser Reihenfolge:

  • Steve Guerdat mit Victorio des Frotards
  • Bryan Balsiger mit Twentytwo des Biches
  • Edwin Smits mit Farezzo
  • Martin Fuchs mit Chaplin

Die Equipenchefs bei der Auslosung der Startreihenfolge (FEI / Lukasz Kowalski) Die Equipenchefs bei der Auslosung der Startreihenfolge (FEI / Lukasz Kowalski)

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.