Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Dressur
Dressur

Dressur | Gareth Hughes gibt Mandat als Technical Advisor ab

19 August 2020 13:00

Gareth Hughes im Einsatz als Technical Advisor für die Schweizer Dressurelite an den Weltreiterspielen in Tryon (USA) 2018  |  © SVPS/Nadine Niklaus Gareth Hughes im Einsatz als Technical Advisor für die Schweizer Dressurelite an den Weltreiterspielen in Tryon (USA) 2018 | © SVPS/Nadine Niklaus

Seit 2017 stand der britische Dressurreiter Gareth Hughes den Schweizer Elite-Dressurreiterinnen und -reitern als Technical Advisor zur Seite. Nun gibt er sein Mandat per Ende September 2020 ab, um seine eigene internationale Sportkarriere voranzutreiben.

Er gehört zu den absoluten Top-Dressurreitern der Welt und vertrat die Farben Grossbritanniens schon an mehreren internationalen Championaten: Gareth Hughes. Im Sattel ist er ein feiner Stilist, dessen reiterliche Wurzeln schon als Kind unter anderem durch seinen portugiesischen Lehrmeister Nuno Oliveira geprägt wurden. Nicht nur als Turnierreiter, sondern auch als Trainer und Ausbilder verfügt Gareth Hughes über langjährige Erfahrung und enormes Fachwissen, die er während drei Jahren als Technical Advisor und vorher bereits in einzelnen Lehrgängen der Schweizer Dressurelite zur Verfügung stellte. Monatlich reiste er für Kaderzusammenzüge in die Schweiz und betreute die Schweizer Delegation teilweise auch auf den internationalen Turnierplätzen.

Nun will der 49-Jährige, der im englischen Warwickshire zusammen mit seiner Frau Rebecca den Ausbildungsstall «Hughes Dressage» betreibt und dort zahlreiche internationale Dressurreiter aus aller Welt trainiert, sich vermehrt auf seine eigene sportliche Karriere fokussieren. Aus diesem Grund hat er beschlossen, sein Mandat beim Schweizerischen Verband für Pferdesport als Technical Advisor der Dressurelite per Ende September 2020 zu beenden – eine Entscheidung, die dem britischen Olympia-Kandidaten für Tokio 2021 nicht leichtfiel: «Ich habe die Arbeit mit der Schweizer Dressurelite sehr geschätzt. Seit ich dieses Mandat angenommen habe, hat sich meine Situation jedoch stark verändert. Inzwischen verfüge ich über vier Grand-Prix-Pferde mit internationalem Profil – das ist eine Chance, die ich wahrnehmen möchte. Da bleibt mir leider zu wenig Zeit, um die Schweizer Dressurelite regelmässig zu treffen und zu begleiten. Gerne stehe ich den Schweizer Reiterinnen und Reitern aber auch in Zukunft für einzelne Lehrgänge zur Verfügung.»

Auch die Sportchefin der Disziplin Dressur, Natascha Renfer, bedauert diesen Weggang: «Die Zusammenarbeit mit Gareth Hughes war immer angenehm und zielgerichtet, seine Inputs für die Reiterinnen und Reiter wertvoll und praxisnah. Er hinterlässt eine Lücke, aber das Leitungsteam kann den Entscheid natürlich nachvollziehen. Wir werden uns nun Zeit nehmen, die Organisation rund um die Dressurelite neu aufzubauen, um ein solides Fundament für die Zukunft zu errichten. Gareth Hughes wünschen wir an dieser Stelle viel Erfolg für seine weitere sportliche Karriere!» Das Leitungsteam dankt Gareth Hughes für seine grosse Leistung zugunsten des Schweizer Dressursports.

Nachdem in den letzten Monaten wegen Covid-19 die Anreise aus England schwierig war und für die Elite deshalb in Rücksprache mit Gareth Hughes alternative Trainingsmöglichkeiten wie beispielsweise Sichtungsreiten mit internationalen Richtern organisiert wurden, wird er im September 2020 ein letztes Mal in Rahmen seines Mandats als Technical Advisor für ein Kadertraining in die Schweiz reisen.


Weitere Auskünfte

  • Natascha Renfer, Sportchefin Dressur
    E-Mail: nrenea@bluewin.ch, Tel.: 079 475 34 26
  • Evelyne Niklaus, Sportmanagerin SVPS und Equipenchefin Dressur Elite a. i
    E-Mail: e.niklaus@fnch.ch, Tel: 031 335 43 41
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.