Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Dressur
Dressur

Dressur: Schweizer Nachwuchsreiter am CDI von Le Mans (FRA) am Start

22 Oktober 2018 14:54

In der Kategorie Pony erreichte Tallulah Lynn Nater im Sattel von White Love B einen 4. Rang (69.505%) in der Einzelwertung. In der gleichen Prüfung gab es für Valentina Bona und Douglas de Luxe einen 11. Rang (66.982%). In der Kür klassierte sich Valentina Bona auf Rang 6 (69.292%), Tallulah Lynn Nater wurde mit 68.750% Achte.

Bei den Junioren hatte Tallulah gleich zwei Pferde am Start: In der Einzelwertung klassierte sie sich mit De Vito X auf dem 4. Rang (67.353%) und im Teamtest im Sattel von Harry Berry auf Rang 5 (67.475%).

Zwei Schweizer waren bei den Jungen Reitern am Start. Im Teamtest ging der 6. Rang mit 67.549% an Lars Bürgler mit Remember Passion, vor Carl-Lennart Korsch als Siebter mit Dias Desperados (66.863%) und als Achter mit Flori Favoloso (66.716%). In der Kür gab es für Lars Bürgler einen 6. Rang (68.792%), Carl-Lennart Korsch wurde mit Dias Desperados Siebter (68.542%).

Die Schweiz hatte zwar keine Reiter am Start des CDI3* von Le Mans, aber der technische Berater der Schweizer Equipe, Gareth Hugues – für Grossbritannien reitend – holte sich den Sieg im Grand-Prix (73.565%) und im Grand Prix Special (76.149) im Sattel von Briolinca. In der Grand Prix Kür ging der Sieg ebenfalls an Hughes, diesmal im Sattel von KK Woodstock (73.775).

Zu den Resutaten:http://www.eurodressage.com/2018/10/18/scores-2018-cdi-le-mans

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.