Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Dressur
Dressur

Erfolgreiche Dressurreiter:innen am CDIO Ornago

08 Juni 2022 09:02

Am Pfingstwochenende glänzten die Schweizer Reiter:innen am CDIO Ornago (ITA) mit zahlreichen Siegen und Platzierungen.

Herauszustreichen ist der Sieg der Schweizer Juniorinnen im Nationenpreis. Die Reiterinnen Valentina Bona mit Siena, Robynne Graf mit Domino, Sabrina Rietiker mit Drama Queen und Layla Schmid mit Dujardin D’Arx waren nicht zu schlagen und belegten in allen drei Teilprüfungen der Junioren-Tour die Ränge eins bis drei. Somit standen sie zum Schluss auch in der Teamwertung zuoberst auf dem Treppchen.

Die Schweizer Juniorinnen mit der Kaderverantwortlichen und Equipenchefin Heidi Bemelmans siegen im Nationenpreis von Ornago (Bild: Simone Graf) Die Schweizer Juniorinnen mit der Kaderverantwortlichen und Equipenchefin Heidi Bemelmans siegen im Nationenpreis von Ornago (Bild: Simone Graf)

Ebenfalls erfolgreich war das Team der Ponyreiterinnen. Valentine Bineau mit Brouwershaven Uthopia II, Sarah Demmler mit Dear Principal und Mia Walser mit Coolman WE zeigten in allen Teilprüfungen sehr gute Einzelleistungen und sicherten sich den zweiten Platz in der Teamwertung hinter dem Team aus Deutschland.

Mia Walser mit Coolman WE am CDI Ornago 2022 | © Simone Graf Mia Walser mit Coolman WE am CDI Ornago 2022 | © Simone Graf

Bei der Elite erritt sich Antonella Joannou mit ihrem Wallach Dandy de la Roche einerseits im Grand Prix (68.761%) und andererseits im Grand Prix Special (68.617%) zwei Mal den guten dritten Rang.

Einen Dreifachsieg sicherten sich Markus Graf und sein 10-jähriger CH-Wallach Dantino CH. Er blieb in den Prüfungen St. Georg (69.353%), Intermediaire I (71.324%) und Intermediare I Kür (74.235%) ungeschlagen. Dabei konnte er in den zwei erstgenannten Prüfungen mit seinem Zweitpferd Franklin Benjamin sogar einen Doppelsieg feiern.

Markus Graf feiert in Ornago einen Dreifachsieg (Bild: Scuderie della Malaspina) Markus Graf feiert in Ornago einen Dreifachsieg (Bild: Scuderie della Malaspina)

Mit ihrer Westfahlen-Stute So wie du belegte Melanie Hofmann mit 67.783% den soliden 5. Rang im Grand Prix. In der Grand-Prix-Kür konnte sich das Paar steigern und sicherte sich mit 72.725% den zweiten Rang. Philine Brunner und Straight Horse Don Tamino erreichten in denselben Prüfungen die Ränge 6 und 7.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.