Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Dressur
Dressur

In Wiener Neustadt (AUT) waren die Nachwuchs- sowie die Schweizer Elite-Dressurreiter erfolgreich unterwegs

03 April 2018 16:18

Jessica Neuhauser ist mit ihrem Nachwuchspferd Zerafina in der Tour der 7-jährigen Pferde gestartet und hat im Preliminary Test den 3. Rang belegt mit 73.67%. Im Final der Siebenjährigen hat sie den guten 2. Platz mit 75.67% erreicht.

Bei den Junioren waren Carl-Lennart Korsch und Léonie Guerra sehr erfolgreich.

Im Teamtest wurde Carl-Lennart Korsch mit Flori Favolos Zweiter mit 71.717 Prozent und Dritter mit Dias Desperados (71.616). Gerade hinter ihm wurde Léonie Guerra mit Atnon (71.010%) Vierte und mit Mocca (70.505%) Sechste.

In der Einzelwertung hatte diesmal Léonie Guerra die Nase vorne: Sie belegte den 2. Platz mit Atnon (72.990%), gefolgt von Carl-Lennart Korsch mit Dias Desperados auf dem 4. Platz (71.324%). Er wurde auch Fünfter mit Flori Favoloso (71.275%). Den 8. Rang erreichte Léonie Guerra mit Mocca (69.902%).

In der Junioren Kür holte sich Léonie Guerra mit Atnon Rang 2 (77.0845%) und Carl-Lennart Korsch mit Dias Desperados Rang 4 (75.500%).

Als Schweizer Vertreter in den Kategorien Pony und Children war Tallulah Lynn Nater am Start, bei den Jungen Reitern war dies Lars Bürgler.

In der Kategorie U25 erzielten Tamara-Lucia Roos und Amaretto XII im kurzen Grand-Prix den 2. Platz mit 67%.

Im CDI1* wurde Charlotte Lenherr Fünfte im St.Georg mit ihrem Pferd Sir Stanley W (68.794%). Im Inter I konnte dieses Paar den 7. Platz mit 67.088% belegen.

Im Grand-Prix CDI3* konnte Charlotte Lenherr mit ihrem Spitzenpferd Darko of de Niro ZS den guten 4. Rang mit 67.891% erreichen. In der Kür belegte sie ebenfalls den 4. Rang mit 72.200%.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.