Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Dressur
Dressur

Ruth Haas wird neue Equipenchefin der Schweizer Dressur-Elite

04 Mai 2021 10:00

Das Leitungsteam Dressur des Schweizerischen Verbands für Pferdesport SVPS hat die Bernerin Ruth Haas zur neuen Equipenchefin gewählt. Sie folgt per Mitte September auf Evelyne Niklaus, die dieses Amt ad interim innehatte.

Die 55-jährige Ruth Haas ist beim SVPS keine Unbekannte, war sie doch unter anderem in der Geschäftsstelle des SVPS – damals unter der Leitung von René Pezold – tätig, bevor sie sich der Reiselust wegen dem Beruf der Flugbegleiterin verschrieb. Sportlich war die in Walliswil bei Wangen (BE) Wohnhafte früher eher im Spring- als im Dressursattel zu Hause, kennt aber die Anforderungen und die Erfolgsfaktoren des Leistungssportes bestens, dies insbesondere durch die Begleitung der handballerischen Karrieren ihrer Kinder.

Als eine Stärke beschreibt Ruth Haas denn auch ihr grosses Organisationstalent und ihre Unabhängigkeit: «Die vielen Auslandaufenthalte in Kombination mit drei Kindern forcierten mich, meine Organisationfähigkeiten auszubauen und zu perfektionieren. Durch meine Vergangenheit bin ich zwar vertrauter mit dem Springen als mit der Dressurreiterei. Jedoch bin ich mir sicher, dass ich mir das nötige Wissen rasch aneignen und meine Unabhängigkeit sich als eine Chance in der Zukunft erweisen kann. Als Equipenchefin werde ich dazu beitragen, ein echtes Team zu formen. Dazu gehören für mich nicht nur die Reiterinnen und Reiter und deren Pferde, sondern auch die Besitzer, die Grooms, die Tierärzte und natürlich der Verband. Ich freue mich sehr, meinen Beitrag zu leisten, um die besten Voraussetzungen für den Schweizer Dressursport zu schaffen.»

Übernahme des Amts per Mitte September 2021

Ruth Haas wird während der laufenden Saison die Equipenchefin ad interim Evelyne Niklaus an einige Trainings und Turniere begleiten, damit ein idealer Einstieg in das Amt sowie eine reibungslose Übergabe gewährleistet werden kann. Anschliessend an die Europameisterschaften in Hagen (GER) wird sie per Mitte September mit der Vorbereitung der Saison 2022 das Amt offiziell antreten.

Weitere Informationen:

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.