Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Dressur
Dressur

Schweizer Dressurnachwuchs in Aachen (GER) am Start

28 November 2017 12:45

Sechs Schweizer Nachwuchs-Dressurreiterinnen und -reiter hatten das Glück, am vergangenen Wochenende an den Nachwuchs-CDI nach Aachen (GER) eingeladen zu werden.

Katharina Scheufele, die an diesem Turnier zum letzten Mal in der Kategorie Pony startetete, brillierte mit konstant guten Leistungen: Mit Now and Forever Feivel, wurde sie im Team-Test (69.444%) sowie in der Einzelwertung (70.081%) jeweils Sechste. In der Kür holte sie sich Rang 8 mit einem Total von 71 Prozentpunkten. Die zweite Ponyreiterin am Start, Renée Stadler, erhielt für ihre Team-Test-Prüfung im Sattel von Dolce Vita 65.043%, was ihr den 21. Rang brachte. Eine Steigerung gelang dem Paar in der Einzelwertung: Dort resultierte ein 14. Rang mit 67.439 erreichten Prozentpunkten.

Bei den Junioren überzeugte die gesamte Schweizer Equipe: Im Team-Test gelang Ramona Schmid mit Kelly Sue einen 3. Rang (70.225%), den sie sich mit der Luxemburgerin Emma Lou Becca teilte. Den 8. Rang mit 68.9654% belegte Carl-Lennart Korsch mit Dias Desperados. Meilin Ngovan, die zum ersten Mal den Hengst Dream of Night Fluswiss CH auf internationalem Parkett präsentierte, erhielt 67.703% und belegte damit Rang 11.

In der Einzelwertung sahen die Resultate wie folgt aus: Rang 7 (69.167%) für Carl-Lennart Korsch und Dias Desperados, Rang 9 (68.947%) für Ramona Schmid und Kelly Sue sowie Rang 10 (67.632%) für Meilin Ngovan mit Dream of Night Fluswiss CH. Mit diesen Leistungen konnten sich auch alle drei für die Kür qualifizieren. In der Kür wurde Ramona Schmid hervorragende Vierte (72.167), gefolgt von Meilin Ngovan auf Rang 6 (70.458%) und Carl-Lennart Korsch auf Rang 8 (69.583%).

Ramona Schmid war mit den erreichten Resultaten anlässlich ihres letzten Turnier in der Junioren-Klasse sehr zufrieden: «Für mich war die Reise nach Aachen ein riesiges Abenteuer und grossartiges Erlebnis. Ich bin sehr zufrieden mit den erreichten Resultaten von Kelly Sue und mir. Aachen ist ein bestens organisiertes Turnier mit Top-Bedingungen sowohl für die Reiter wie auch die Pferde. Zudem war die Atmosphäre in der weihnachtlich dekorierten Halle und den vielen Lichtern und Sternen einfach nur zauberhaft!», schwärmte die Bernerin.

In der Kategorie der Jungen Reiter war nur Stephanie Hartmann mit Lady Gaga am Start. Im Team-Test holte das Paar den 18. Rang mit 64.868% und in der Einzelwertung erreichte es Rang 19 mit 65.175%.

Meilin Ngovan, Carl-Lennart Korsch, Ramona Schmid Meilin Ngovan, Carl-Lennart Korsch, Ramona Schmid