Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Dressur
Dressur

Selektionen Dressur für die Weltmeisterschaften 2022 Elite in Herning (DEN) und Europameisterschaften 2022 U25 in Budapest (HUN)

12 Juli 2022 09:30

Der definitive Entscheid, wer an den Weltmeisterschaften in Herning vom 6. bis 10. August 2022 die Schweizer Farben vertritt, ist nach den Starts der Reiterinnen und Reiter in Rotterdam (NED) und Fritzens-Schindlhof (AUT) gefallen.

Die Selektionskommission Dressur des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport SVPS hat folgende Paare selektioniert:

Elite

  • Carla Aeberhard, Rickenbach (SO), mit Delioh von Buchmatt CH, Besitzer: Jörg und Manuela Aeberhard
  • Delia Eggenberger, Greifensee (ZH), mit Fairtrade, Besitzerin: Isabelle Ros
  • Gilles Ngovan, Willadingen (BE), mit Zigzag, Besitzerin: Marion Waldenmaier
  • Estelle Wettstein, Hinwil (ZH), mit Great Escape Camelot, Besitzerinnen: Therese und Anna Boss
    Reservepferd: Quaterboy, Besitzerin: Marie-Line Wettstein

Reserve

  • Charlotte Lenherr, Pfyn (TG), mit Sir Stanley W, Besitzer: Jürg Lenherr, Srboljub Kolicic

Zu den Zielen meint Equipenchefin Ruth Haas: «Herning ist die erste Möglichkeit, einen Dressur-Team-Quotenplatz für die Olympischen Spiele in Paris 2024 zu erlangen. Dies als Ziel für das Schweizer Team zu nennen, wäre vermessen. Dennoch sind wir bestrebt, einen sehr guten Teamwettbewerb abzuliefern und positive Energie mitzunehmen auf den weiteren Weg nach Paris. Die Leistungsentwicklung im Verlaufe dieser Saison lässt uns positiv auf die kommenden Weltmeisterschaften in Herning blicken.»

Das Schweizer Team wird vor Ort von der Equipenchefin Ruth Haas, dem Nationaltrainer Oliver Oelrich und von Equipentierarzt Christoph Kühnle betreut.

U25

An den Europameisterschaften in Budapest in der Kategorie U25 vom 24. bis 28. August 2022 wird die Schweiz durch folgende Paare vertreten:

  • Carl-Lennart Korsch, Wolfhausen (ZH), mit San Ravallo, Besitzerin: Tallulah Lynn Nater
  • Charlotta Rogerson, Meggen (LU), mit Famora, Besitzer: James Rogerson

Zur Selektion der zwei U25-Paare sagt Ruth Haas: «Beide haben eine starke Leistungsentwicklung im Verlauf der Saison gezeigt. Es ist nun wichtig für diese Paare, weitere Erfahrungen auch an Championaten sammeln zu können. Carl-Lennart ist das erste Mal bei den U25 mit dabei, für Charlotta ist nach dem sehr guten Abschneiden im letzten Jahr in Hagen sicher wieder die Qualifikation für das abschliessende Kür-Finale das Ziel».

Weitere Informationen:

Markus Flisch, Leiter Disziplin Dressur
Tel. +41 (0)79 200 13 21, E-Mail: markus_flisch@bluewin.ch

Ruth Haas, Equipenchefin Dressur Elite
Tel. +41 (0)79 262 26 90, E-Mail: r.haas@fnch.ch

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.