Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Dressur
Dressur

Siege und zahlreiche Podestplätze für die Schweizer Dressurreiter*innen in Ornago (ITA)

11 Mai 2021 08:10

In der Intermediate Tour des CDI Ornago gewann Simona Aeberhard auf Fadora alle drei Prüfungen!  |  © privat In der Intermediate Tour des CDI Ornago gewann Simona Aeberhard auf Fadora alle drei Prüfungen! | © privat

Eine starke Schweizer Delegation war an diesem Wochenende nach Ornago (ITA) gereist, um ihre Pferde auf dieser schönen Anlage zu präsentieren. Viele Paare zeigten sich zum ersten Mal auf internationalem Parkett. Das Turnier war sowohl für die Elite als auch für den Nachwuchs ein Erfolg.

In der CDI4* Kür belegte Antonella Joannou mit ihrem Dandy de la Roche CMF CH den 3. Platz, direkt vor Sandra Meier und Seventh Sky, die ihr Debüt auf internationalem Parkett gaben. Dies nachdem sie bereits im GP gute Platzierungen geholt hatten, wie auch Charlotte Lenherr, Birgit Wientzek Pläge und Gilles Ngovan.

In der Kategorie Junge Reiter gewann Carl-Lennart Korsch auf Dias Desperados ST die Kür. Im Team-Test siegte Milena Sophia Sulzer mit Fantasimo, im Individual Test belegte Laura Maria Grunder mit GB Rapace den vierten Platz.

In der Intermediate Tour gewann Simona Aeberhard auf Fadora alle drei Prüfungen! Wobei auch weitere Schweizer Reiter mehrfacht klassiert waren.

Auch die Juniorinnen schnitten sehr gut ab: im Team Test mit Meilin Ngovan und Dreamdancer auf Platz 2, Tallulah Lynn Nater auf Platz 3 mit San Ravallo und Renée Stadler und Danzador auf Platz 4. Tallulah Lynn Nater und De Vito W belegten einen schönen 2. Platz in der Kür der Junior*innen, knapp vor ihren Teamkolleginnen Meilin Ngovan mit Dreamdancer, Renée Stadler und Danzador sowie Layla Schmid und Freek d'Arx.

Hervorragend platziert waren ebenfalls die Schweizer Ponyreiterinnen: Robynne Graf belegte mit Dallas 51 einmal den 2. Platz und zweimal den 4. Platz, Layla Schmid mit Ashew Dew Drop erreichte einmal den 2. Rang und zweimal den 3. Rang, Sarah Demmler mit Dear Principle wurde bei ihrem ersten internationalen Start 3. und 4.

In der Kategorie U25 belegten Estelle Schurink und Fangarifau den 2. Platz in der Inter II sowie im Grand-Prix.

Bei den Jungen Pferden gewann Philine Brunner mit Gaston das Finale der 6-Jährigen.

 

Diese Liste ist nicht vollständig. Hier finden Sie alle Ergebnisse.

 

Einige Aufregung gab es in Ornago auch neben dem Platz: Eine französische Reiterin reiste am Donnerstagabend ab – wie sich herausstellte, hatte sie positive Testergebnisse auf EHV erhalten, nachdem sie freiwillig ihre Pferde zu Hause hatte durchtesten lassen. Für Ornago waren keine EHV-Tests nötig, da die Veranstaltung nicht die von der FEI publizierte kritische Grösse von 400 Pferden erreichte. Kurzerhand wurde der Stalltrakt, in dem die Pferde der in Genf stationierte Französin untergebracht waren, isoliert. All diese Pferde wurden getestet, erhielten aber am Sonntagabend alle ein negatives Testergebnis. Die Schweizer Pferde waren vom Disziplintierarzt Christoph Kühnle begleitet und werden jetzt zu Hause isoliert sowie deren Gesundheitszustand eng überwacht.

Ein grosser Dank geht an dieser Stelle an die Organisatoren des CDI von Ornago, die in dieser Situation vorbildlich reagiert haben und alles daransetzten, das Wohlergehen der Pferde zu gewährleisten.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.