Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Fahren
Fahren

Fahren: Schweizer weiterhin auf WM-Medaillenkurs

23 September 2017 20:57

Beat Schenk. Foto: Brigitte Gfeller Beat Schenk. Foto: Brigitte Gfeller

An der FEI Weltmeisterschaft der Zweispännerfahrer in Lipica (SLO) wurde heute der technisch sowie mental anspruchsvolle Marathon gefahren. Gewonnen hat den Marathon der Slowene Miha Tavcar. Der Holländer Stan van Eijk fuhr auf den zweiten Rang und den dritten Rang belegte der in der Zwischenrangliste führende Ungare Martin Hölle.

Bester Schweizer Fahrer auf dem 9. Rang wurde Marcel Luder mit seinen Freiberger-Pferden. Dies ist eine beachtliche Leistung, da es doch seine erste Teilnahme an einer Weltmeisterschaft ist. Dank dem soliden 12. Rang im Marathon befindet sich Beat Schenk auf dem 3. Zwischenrang vor dem morgigen Hindernisfahren und ist damit weiterhin auf Medaillenkurs. Werner Ulrich belegte heute Rang 21 und Mario Bezzola Rang 57.

Pech hatte leider der dritte Schweizer Mannschaftsfahrer, Bruno Widmer. Sein Wagen kippte im fünften Hindernis und er schied damit leider aus. Glücklicherweise blieben alle unverletzt. Somit fehlte der Schweizer Mannschaft auch ein drittes Streichresultat für diese Teilprüfung. Nach Dressur und Marathon belegt die Schweizer Mannschaft Rang vier (328.9 Punkte), ganz knapp hinter Frankreich (328.1 Punkte) und Deutschland. Mit grossem Abstand führen nach wie vor die Ungaren.

Rangliste Marathon:

http://www.horsedriving.fr/ftpresults/SLO/LIPICA.20170920.20170924/PDF/MARATHON_HORSES.pdf

Zwischenrangliste Einzelwertung:

http://www.horsedriving.fr/ftpresults/SLO/LIPICA.20170920.20170924/PDF/A+B.pdf

Zwischenrangliste Mannschaftswertung:

http://www.horsedriving.fr/ftpresults/SLO/LIPICA.20170920.20170924/PDF/TeamsAfterMarathonHorses.pdf

Startliste Hindernisfahren:

http://www.horsedriving.fr/ftpresults/SLO/LIPICA.20170920.20170924/PDF/HOURSCONES.pdf