Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Fahren
Fahren

Kader Vierspänner für 2017 bestimmt

24 November 2016 15:00

Die Selektionskommission der Disziplin Fahren des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport SVPS hat das Vierspänner-Kader für das Jahr 2017 bestimmt. Der Entscheid der Kommission wurde massgebend geprägt von den Rücktritten zweier bisheriger Kaderfahrer: Werner Ulrich sowie Cyril Maret stehen der Disziplin nächstes Jahr nicht mehr zur Verfügung.

21 Schweizermeistertitel, ein Weltmeistertitel bei den Zweispännern und ein Weltmeistertitel bei den Vierspännern sowie unzählige Weltcup-Klassierungen und Podestplätze gehen auf das Konto des im bernischen Bäriswil ansässigen Vierspänner-Fahrers Werner Ulrich. Dieser tritt nun nach über 20 Jahren von der internationalen Vierspänner-Bühne ab. Der Entscheid des Nationalen Pferdezentrums Bern NPZ, den internationalen Fahrsport nicht mehr mit finanziellen Mitteln zu unterstützen sowie fehlende Sponsoren sind die Hauptgründe für den Rücktritt Ulrichs: «Um im internationalen Vierspänner-Fahrsport ganz vorne mitzumischen, braucht es sehr gute Pferde, die in allen Disziplinen – also Dressur, Hindernisfahren und Marathon – die notwendigen Leistungen erbringen können. Dies sowie der gesamte Unterhalt eines Gespanns sind sehr kostenintensiv. Die geringe mediale Präsenz für den Sport macht es zudem auch nicht einfacher, langjährige Sponsoren zu finden», meint der Fahrsportschef des NPZ Werner Ulrich.

Ein letztes Mal wird Werner Ulrich mit seinem Gespann in Genf anlässlich des CHI vom 8. bis 11. Dezember in den Hallen des Palexpo auf internationalem Parkett zu sehen sein.

Auch der junge Waadtländer-Fahrer Cyril Maret verzichtet auf eine Selektion für 2017. Auf Grund fehlender Pferde auf entsprechendem Leistungsniveau und weiteren Umständen, die die Teilnahme am Fahrsport auf internationalem Niveau verunmöglichen, legt der Westschweizer das turniermässige Fahren zurzeit auf Eis. Cyril Maret war unter anderem Mitglied der EM-Equipe von Aachen 2015, welche den 5. Rang in der Teamwertung erreichte.

Folgende Vierspänner-Fahrer sind in das Kader 2017 selektioniert (Vorbehalten bleibt die Unterzeichnung der Kadervereinbarung):

  • Jérome Voutaz, Sembrancher VS (Short List) - Bisher
  • Martin Wagner, Niederteufen AR (Long List) - Neu

Erstes Ziel des Kaderverantwortlichen Micaël Klopfenstein ist es nun, Startmöglichkeiten für wichtige internationale Turniere wie den CHIO Aachen zu erhalten – auch im Hinblick auf eine optimale Vorbereitung für die EM 2017 in Göteborg (SWE). Des Weiteren steht mit den Weltreiterspielen 2018 im amerikanischen Tryon ein weiterer Event vor der Tür, bei dem die Schweizer Farben hoffentlich auch für den Schweizer Fahrsport wehen werden.

Weitere Informationen:

  • Micaël Klopfenstein, Kaderverantwortlicher Vierspänner
    Tel. +41 79 439 26 17, E-Mail:
    micahitstone@bluewin.ch
     
  • Pius Hollenstein, Disziplinleiter Fahren
    +41 79 231 33 69, E-Mail:
    hozu@bluewin.ch