Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Springen
Springen

Das Elite-Kader Springen für das Olympiajahr 2020 ist bestimmt

29 Oktober 2019 15:20

Nachdem der Quotenplatz für die Olympischen Spiele von Tokio bereits 2018 über den 4. Team Rang an den Weltmeisterschaften von Tryon (USA) gesichert war, konnten sich die Schweizer Springreiter mit «freiem Kopf» auf die Höhepunkte für 2019 fokussieren. Die Saison startete denn auch fulminant mit einem Schweizer Doppelsieg am Weltcup-Final von Göteborg durch Steve Guerdat und Martin Fuchs. Historisch dann der Europameistertitel von Martin Fuchs und seinem Clooney im August 2019 in Rotterdam!

Martin Fuchs feiert in Rotterdam seinen Europameistertitel (Bild: FEI) Martin Fuchs feiert in Rotterdam seinen Europameistertitel (Bild: FEI)

In der Nationenpreis-Serie konnte die Schweizer Equipe ihre Qualifikationsgruppe für sich entscheiden. Dies unter anderem mit einem Sieg in La Baule (FRA) und einem dritten Rang in St. Gallen, wo im Grand Prix ein Doppelsieg durch Steve Guerdat und Arthur Gustavo da Silva resultierte. Und last but not least befindet sich die Weltrangliste der Springreiter fest in Schweizer Hand: Seit Januar 2019 wird sie von Steve Guerdat angeführt, Martin Fuchs liegt seit September auf dem 2. Rang.

Für das kommende Jahr 2020 hat die Selektionskommission der Disziplin Springen des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport SVPS das Elite-Kader nun bestimmt. Im Fokus und als klarer Saisonhöhepunkt: Die Olympischen Spiele in Tokio. Auch wird der Verbleib in der Top-Liga angestrebt und endlich soll auch wieder einmal der Nationenpreis zu Hause in St. Gallen gewonnen werden.

Der Selektion des Elite-Kaders wurden klare Leistungskriterien zu Grunde gelegt. Diese basieren wiederum auf einer Analyse der sportlichen Erfolge der letzten zwölf Monate. Nebst dem FEI World Ranking wurden auch die Schweizer Meisterschaften, der Cup-Final mit den entsprechenden Qualifikationen sowie weitere Kriterien beigezogen. Die Mitglieder des Kaders müssen über das Potential verfügen, sich weit vorne in der Weltrangliste zu etablieren. Dies soll eine wichtige Grundlage für den Erfolg der Equipe sein.

Das Kader 2020 besteht aus 24 Elite-Reiterinnen und -Reitern sowie vier Espoirs. Espoirs sind junge Reiter, die für maximal zwei Jahre nach dem Übertritt von den Nachwuchskadern, Elite-Kader-Luft schnuppern können. Bereits Mitte November wird Equipenchef Andy Kistler das neue Kader sowie das Führungsteam anlässlich eines Kadertages zusammenziehen, um frühzeitig mit dem Fokus Olympische Spiele die kommende Saison bestmöglich vorzubereiten. Das Programm der ersten Jahreshälfte wird sehr gedrängt, Nationenpreise stehen an und die Selektion für Tokio wird auch bereits im Juni erfolgen müssen, da kurz nach Mitte Juli die Pferde bereits in eine 7-tägige Vor-Export-Quarantäne müssen. Am 25. Juli 2020 fliegen sie nach Japan, die Wettkämpfe der Springreiter finden vom 4. bis 9. August 2020 statt.

In der nachfolgenden Liste sind alle Reiterinnen und Reiter aufgeführt, die von der Selektionskommission der Disziplin Springen zur Kadermitgliedschaft für das Jahr 2020 eingeladen werden. Vorbehalten bleibt die Unterzeichnung der Kadervereinbarung.

Springen Elite-Kader 2020

  • Bryan Balsiger, Corcelles NE
  • Elian Baumann, Lostorf SO
  • Anthony Bourquard, Elgg ZH
  • Arthur Gustavo da Silva, Langrickenbach TG
  • Romain Duguet, Lossy FR
  • Paul Estermann, Hildisrieden LU
  • Martin Fuchs, Wängi TG
  • Audrey Geiser, Rossemaison JU (NEU)
  • Roland Grimm, Niederbüren SG (NEU)
  • Steve Guerdat, Elgg ZH
  • Yannick Jorand, Jussy GE
  • Alain Jufer, Lossy FR
  • Aurelia Loser, Crans-Montana VS
  • Beat Mändli, Lyss BE/New York USA
  • Werner Muff, Seuzach ZH
  • Jane Richard Philipps, Vinovo ITA
  • Marc Röthlisberger, Lützelflüh-Goldbach BE (NEU)
  • Niklaus Rutschi, Alberswil LU
  • Barbara Schnieper, Seewen SO
  • Pius Schwizer, Oensingen SO
  • Edwin Smits, Chevenez JU
  • Janika Sprunger, Wachtberg GER
  • Nadja Peter Steiner, Bois-le-Roi FRA
  • Annina Züger, Galgenen SZ

Espoirs 2020

  • Mathilde Cruchet Lausanne VD (NEU)
  • Elin Ott, Obfelden ZH (NEU)
  • Aurélie Rytz, Crans-près-Céligny VD (NEU)
  • Edouard Schmitz, Vandoeuvres GE

Weitere Informationen:

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.