Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Springen
Springen

Erfolgreiche Schweizer Springreiter in Stuttgart (GER), Rouen (FRA) und Vermezzo (ITA)

19 November 2018 15:33

Schwizer und Guerdat in Stuttgart...

Pius Schwizer mit Living The Dream (Bild: www.stuttgart-german-masters.de) Pius Schwizer mit Living The Dream (Bild: www.stuttgart-german-masters.de)

Am CSI5* in Stuttgart gewann Pius Schwizer auf Living The Dream am Donnerstag, 15. November, das Jagdspringen über 150 cm. Rund 1 ½ Sekunden nahm er dem Zweitplatzierten Maurice Tebbel (GER) im Sattel von Chaccos’ Son ab. Auf dem 3. Platz klassierte sich Karel Cox aus Belgien mit Evert.

Am Freitag doppelte Schwizer - wiederum im Sattel von Living The Dream - nach und gewann auch das Masterspringen über 155 cm mit Stechen. Er blieb im Stechen fehlerfrei und absolvierte den Parcours rund 2 Sekunden schneller als der Österreicher Max Kühner auf Vancouver Dreams. Dritter wurde Ludger Beerbaum (GER) im Sattel von Cool Feeling ebenfalls mit einem Blankoritt im Stechen.

Steve Guerdat mit Venard De Cerisy  (Bild: www.stuttgart-german-masters.de) Steve Guerdat mit Venard De Cerisy (Bild: www.stuttgart-german-masters.de)

In der Hauptprüfung vom Samstag sorgten Steve Guerdat und Venard De Cerisy für einen weiteren Schweizer Sieg. Von den insgesamt 11 Teilnehmern im Stechen gelang ihnen die schnellste Nullfehlerrunde. Die übrigen Podestplätze belegten Christian Kukuk (GER) auf Lacasino und Jos Verlooy (BEL) mit Oaks Redwood.

Im Weltcup-Springen vom Sonntag war die Schweiz nicht auf dem Podest vertreten. Steve Guerdat und Janika Sprunger sammelten dennoch Weltcup-Punkte und Guerdat führt die Zwischenrangliste nach 5 Austragungsorten neu an. Er hat bereits 41 Punkte auf seinem Konto.

Balsiger in Rouen ...

Bryan Balsiger mit Clouzot De Lassus  (Bild:equiseine.fr) Bryan Balsiger mit Clouzot De Lassus (Bild:equiseine.fr)

Im französischen Rouen erreichte Bryan Balsiger im CSI4* Grand Prix über 160 cm den 3. Platz. Auf seinem Schimmel Clouzot De Lassus gelang ihm als Erststartender im Stechen eine fehlerfreie Runde und er musste sich lediglich den beiden Amazonen Anna-Julia Kontio (FIN) auf Ornellaia sowie der einheimischen Alexandra Ledermann auf Requiem De Talma geschlagen geben. Balsiger teilte sich den 3. Rang mit der Französin Margaux Bost auf As De Papignies, welche den Stechparcours in exakt der selben Zeit ebenfalls ohne Fehler absolvierte.

... und Richard Philipps in Vermezzo!

In Italien konnte dank Jane Richard Philips ein Schweizer Podestplatz am CSI3* der Milano Winter Show in Vermezzo gefeiert werden. Sie ritt in der Hauptprüfung vom Samstag auf den Ehrenplatz. Jane Richard Philips musste sich im Sattel von Dieudonne De Guldenboom nur dem Italiener Natale Chiaudani auf Cayen geschlagen geben. Im 3. Rang klassierte sich Roberto Arioldi (ITA) auf Chiclone.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.