Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Springen
Springen

Erfolgreiches Wochenende für Schweizer Springreiter an diversen Turnieren

19 März 2018 09:57

Den Auftakt machte Romain Duguet am Freitag, 16. März. Er gewann mit der Stute Twentytwo des Biches das Eröffnungspringen des CSI5* Hermès in Paris. Er verwies den Briten Roberts Smith auf Cimano E und die einheimische Alexandra Paillot mit Tonio la Goutelle auf die Ehrenplätze.

Weiter südlich, im italienischen Arezzo, gelang Jane Richard ebenfalls am Freitag einen Sieg. Sie gewann das Springen über 145cm am 3*-Turnier im Sattel von Calinesse de Guldenboom. Zweiter wurde der Italiener Paolo Adama Zuvadelli auf Piccolo und Dritter Juan Carlos Garcia, ebenfalls aus Italien, mit Zilver.

Auch Martin Fuchs war in Arezzo erfolgreich. Im Grossen Preis vom Sonntag waren er und die Stute Chica B Z fehlerfrei und sehr schnell unterwegs. Knapp hat es nicht zum Sieg gereicht, winzige 14 Hundertstel schneller absolvierte der Italiener Bruno Chimirri den Parcours. Im dritten Rang klassierte sich der Ire Conor Swall auf Domino.

Beat Mändli qualifiziert für den Weltcupfinal

Beat Mändli, nach wie vor in den USA unterwegs, erreichte am CSI3*-W in Ocala, Florida, im Weltcupspringen den 3. Rang und ist somit für den Weltcupfinal in Paris vom 11. bis 15. April qualifiziert. Er klassierte sich mit Galan S hinter den beiden US-Amazonen Kristen Vanderveen und Brianne Goutal-Marteau.

Romain Duguet und Twentytwo des Biches. Foto: zVg Romain Duguet und Twentytwo des Biches. Foto: zVg

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.