Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Springen
Springen

In Memoriam Rolf Münger

11 Februar 2019 08:00

Rolf Münger war Stadtberner Kavallerieoffizier und, zusammen mit einer mittlerweile ausgestorbenen Garde von unvergesslichen Reiterkameraden, im Reitverein Bern aktiv (Ehrenmitglied seit ca. 1980). Selber war er, auch international, erfolgreicher Reiter. Seine letzten Erfolge in schweren Prüfungen auf Oberst Degalliers «Podargos» sind unvergessen.

Nach seinem Rücktritt als aktiver Concoursreiter amtierte er jahrzehntelang als allseits geschätzter Jurypräsident auf nationaler und internationaler Ebene. Rolf blieb der aktiven Reiterei mit zwei eigenen Pferden und alten Freunden bis ins hohe Alter treu, und seine letzten Pferde wurden erfolgreich von seinem Sohn und Grosssohn vorgestellt. Er war aktiv bei der Gründung der Berner Dragoner dabei und unterstützte die Gruppe, so lange es ging.

Foto: Elisabeth Weiland Foto: Elisabeth Weiland

Besondere Verdienste erwarb er sich mit der Betreuung unserer Springreitequipe während Jahren mit grössten internationalen Erfolgen und der Reiter Markus und Thomas Fuchs, Walter Gabathuler, Willi Melliger und Heidi Robbiani (heute Hauri), um nur einige zu nennen.

Rolf Müngers Pferde logierten früher in seinem schönen Boxenstall mit Ausläufen mitten in der Stadt, der heute noch unverändert steht, und ältere Berner erinnern sich an das Fuhrwerk mit seinem letzten Eidgenossen «Wohltat», das die von ihm produzierten, bekannten «Müngerseifen» stadtweit lieferte.

Rolf Münger anlässlich des CSIO Genf 1983 mit der Schweizer Springreitequipe. Foto: SVPS/Archiv Roland von Siebenthal Rolf Münger anlässlich des CSIO Genf 1983 mit der Schweizer Springreitequipe. Foto: SVPS/Archiv Roland von Siebenthal

Ein tiefer und schwerer Einschnitt in seinem Leben war der plötzliche Verlust seiner geliebten Frau Nelly, der ihn während Jahren gänzlich aus der Bahn warf und auch seine aktive Zeit als internationaler Richter erschwerte.

Es war Rolf aber später vergönnt, eine von Verständnis geprägte und tiefe Partnerschaft zu finden, die ihm seinen gesundheitlich nicht immer problemlosen Lebensabend erleichterte.

Rolf Münger war der letzte der alten «Berner Garde», ein senkrechter, korrekter Reitersmann, dem seine Kameraden viele schöne Stunden zu Pferd, mit frohem Gesang, verdanken.

Seine Berner Freunde

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.