Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Springen
Springen

Junge Reiter, Junioren und Children für die EM-Springen 2021 in Vilamoura (POR) selektioniert

16 Juni 2021 14:25

Die Selektionskommission Springen des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport SVPS hat die Selektionen für die Europameisterschaften der Nachwuchs-Springreiterinnen und -Springreiter vorgenommen. Diese werden in den Kategorien Junge Reiter, Junioren und Children vom 15. bis am 25. Juli 2021 im portugiesischen Vilamoura ausgetragen.

Die Covid-bedingten Restriktionen hatten leider auch im Nachwuchsbereich ihre Auswirkungen. Obwohl die Nachwuchsreiterinnen und Reiter während der Wintersaison sehr gut trainierten, hat die fehlende Turniererfahrung (Corona und Herpes) ihre Auswirkungen auf die Teams und kann nicht in so kurzer Zeit nachgeholt werden.

«Wir werden sehen, wie sich bei den anderen Ländern die ‘Zwangsturnier-Pause‘ auf die Leistungen auswirkt. Eine Prognose für die EM ist deshalb dieses Jahr noch schwieriger zu machen als in anderen Jahren», meint die Nachwuchsverantwortliche Springen Cornelia Notz. «Bei den Children wird es dieses Jahr vorallem darum gehen, die drei 13-jährigen Teilnehmer für das nächste Children-Jahr aufzubauen und natürlich auch darum, der ganzen Equipe die Möglichkeit dieser wertvollen und unvergleichlichen Erfahrung zu geben. Eine Teilnahme am zweiten Umgang des Nationenpreises wäre schön und wir hoffen auf eine Qualifikation von ein bis zwei Reitenden für den Einzelfinal.

Bei den Junioren haben wir eine sehr gute Equipe vor Ort und rechnen mit guten Resultaten. Trotz dem jungen Alter in der Junioren-Kategorie, können wir auf ein nervenstarkes Team mit sehr guten reiterlichen Fähigkeiten zählen. In diesem Sinne rechnen wir mit der Teilnahme am zweiten Umgang im Nationenpreis. Mit dem notwendigen Turnierglück ist ein Podestplatz möglich. Im Einzelfinal wären wir gerne mit zwei bis drei Reitenden vertreten.

Bei den Jungen Reitern war seit Anfang des Jahres klar, dass dies ein Aufbaujahr wird. Unsere Jungen Reiterinnen und Jungen Reiter konnten die gewünschte Grand-Prix Erfahrung in diesem Jahr nicht sammeln. Es ist ein junges, motiviertes und gutes Team, welches ihre ersten Erfahrungen auf diesem Niveau sammeln wird. Dies im Sinne eines Aufbaus für die kommenden Jahre. Wir haben einen super Teamspirit in allen Kategorien und ich weiss, dass alle ihr Bestes geben werden.» freut sich Cornelia Notz. «Erstmals können wir vor der EM die gesamte Equipe am CSIO von Gorla Minore einsetzen. Dies war bisher aus datentechnischen Gründen nicht möglich. Ich freue mich sehr auf diesen Wettkampf in Italien. Dieser Team-Einsatz kommt uns, vor allem in diesem schwierigen Jahr, sehr gelegen, um noch weitere Erfahrungen zu sammeln, und um das Team noch mehr zusammen zu schweissen.»

Die Reise nach Vilamoura wird in drei Etappen gefahren, um den Pferden die bestmögliche Fahrt zu gewährleisten. Die Pferde werden auf der Reise und vor Ort vom Equipentierarzt Dr. Diego Gygax begleitet. Nebst der Nachwuchsverantwortlichen und Equipenchefin Cornelia Notz werden die Teams von den Trainern Thomas Balsiger und Christian Sottas (Junge Reiter/Junioren) und Jürg Notz (Children) begleitet und betreut.

Folgende Reiterinnen und Reiter wurden für die EM selektioniert:

Junge Reiter

  • Léa De Coulon, St-Aubin-Sauges (NE), mit Goldfinger Z, Besitzerin: Léa De Coulon
  • Gilles Müller, Büron (LU), mit Giavanna CB, Besitzer: Gilles Müller
  • Léon Pieyre, Cologny (GE), mit Verona V Z, Besitzer: RMG SA
  • Joana Schildknecht, Eggersriet (SG), mit Queen of Hearts II, Besitzer: Markus Schildknecht
  • Shirel Schornoz, Dombresson (NE), mit Obama du Soufflet, Besitzerin: Helene Oswald

Junioren

  • Linus Hanselmann, Oberriet (SG), mit Walk For ME KZI CH, Besitzerin: Karin Hanselmann
  • Gaëtan Joliat, Delémont (JU), mit Beezie, Besitzer: Florent Joliat
  • Noah Keller, Lossy (FR), mit Julia’s Diamond Princess, Besitzer: Gian-Battista Lutta
  • Thibaut Keller, Lossy (FR), mit Badaboum One oder Happy Girl T, Besitzer: Gian-Battista Lutta
  • Géraldine Straumann, Riehen (BS), mit Silver Surfer II, Besitzer: Thomas Straumann

Children

  • Leon Hänzi, St. Gallen, mit Qui Rit PJ, Besitzer: Markus Fuchs
  • Elias Laky, Rüfenacht (BE), mit Hacorada De Guldenboom, Besitzer: Elias Laky
  • Ethan Meijer, Le Cerneux-Veusil (JU), mit Chayning, Besitzerin: Martine Meijer
  • Lou Puch, Hinteregg (ZH), mit Vitalhorse Un Amour La Goula, Besitzer: Pepo Puch
  • Jade Studer, Delémont (JU), mit Happy-Day De Guldenboom, Besitzer: Jacky Studer

Keine Selektion für die Pony EM in Strzegom (POL)

Der Pony-Springsport in der Schweiz befindet sich im Aufwärtstrend, das für eine Europameisterschaft nötige Niveau ist jedoch noch nicht erreicht. Deshalb wurde auf eine Selektion für die EM der Ponys vom 11. bis 15.08.2021 in Strzegom (POL) verzichtet.

Für Fragen und weitere Informationen stehen Ihnen zur Verfügung:

Beat von Ballmoos, Vorsitzender Selektionskommission Springen
Tel. +41 (0)79 436 37 25, E-Mail:
b.vonballmoos@fnch.ch

Cornelia Notz, Nachwuchsverantwortliche Springen
Tel.: +41 (0)79 333 65 00, E-Mail:
conny@stallnotz.ch

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.