Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Springen
Springen

Nachwuchs EM in Oliva ohne Schweizer Exploit

20 Juli 2022 10:30

An den vergangenen Nachwuchs-Europameisterschaften, welche im spanischen Oliva stattfanden, konnten die Schweizer Teams leider nicht an den Erfolg des letzten Jahres anknüpfen.

«Trotz guten, bis sehr guten Leistungen von einzelnen Reiterinnen und Reitern, fehlte am Schluss oft auch das Quäntchen Glück, um den Erfolg auch auf den Ranglisten sehen zu können», resümiert die Nachwuchsverantwortliche, Conny Notz. Trotzdem zeigt sie sich auch rückblickend sehr zufrieden, denn bei den meisten der Reiterinnen und Reitern, konnte man eine Leistungssteigerung feststellen. Hier und da fehlte es noch etwas an der Konstanz, und vor allem die Juniorinnen und Junioren dürften bei einer Wertung C auch noch etwas mutiger werden. «Die Ansätze sind gut und müssen nun noch etwas verfeinert werden», erklärt die Equipenchefin. Bei den Jungen Reitern waren die Parcours sehr technisch gebaut, was aber normalerweise kein grosses Problem darstellt. «Das Gefühl war gut, aber es wurden kleine Fehler gemacht und es wäre etwas mehr drin gewesen», so Conny Notz.

Nach dem initialen Vet-Check jeder Kategorie, wurde jeweils im Team zusammengesessen und die Reitenden erhielten von Equipentierarzt Diego Gygax sowie der Equipenchefin wichtige Informationen sowie Tipps – dies vor allem auch in Anbetracht der zu erwartenden grossen Hitze und dem damit verbundenen richtigen Umgang mit dem Pferd. Zwischen den einzelnen Prüfungen erfolgte der Austausch zwischen der Equipenchefin, den Coaches sowie den Reiterinnen und Reitern jeweils über alle Tage laufend und individuell. Die Zusammenarbeit der Coaches mit den Privattrainern funktionierte ebenfalls sehr gut und auch der Teamgeist aller Beteiligten war äusserst lobenswert. «Hervorzuheben ist auch die Arbeit des Equipentierarztes Diego Gygax, der einen hervorragenden Job gemacht hat», lobt die Equipenchefin. «Zudem haben sich die Reiterinnen und Reiter gegenseitig sehr unterstützt und alle haben einander geholfen. Zum guten Teamgeist beigetragen haben auch die gemeinsamen Essen bzw. die Team-Events», ist Conny Notz überzeugt.

 

Problematische Hitze

Die grosse Hitze, gepaart mit der Nervosität, war für einige Reiterinnen und Reiter ein Problem. Davon betroffen war auch der Schweizer Children-Reiter Ethan Meijer, der nach dem Parcours eine Hitzeschwäche erlitt. Durch die gute Nachbetreuung ging es ihm jedoch wenig später bereits wieder gut.

Ebenfalls aufgrund der grossen Hitze während der Turniertage und in Anbetracht dessen, dass die nächste Nachwuchs-EM im italienischen Gorla Minore stattfinden wird, haben sich die Veterinäre verschiedener Nationen zusammengetan und zuhanden der FEI einen Brief zum Thema «welfare of horses» eingereicht. Die grosse Hitze im Monat Juli an solch südlichen Orten ist nicht zufriedenstellend und eine enorme Herausforderung beim Management der Pferde.

Zu den Ranglisten

Children

Team
13. Rang von 19 Nationen
https://online.equipe.com/en/class_sections/713481

Individual
5. Rang                Noah Pfyffer von Altishofen (Rock de Vains), 4 Pkte.
https://online.equipe.com/en/class_sections/713480

Ferner:
47. Rang              Leon Hänzi (C’Assisi), nicht für Final qualifiziert
47. Rang              Nikita Gavin (Icon vd Padenborre Z), nicht für Final qualifiziert
78. Rang              Elias Laky (Loretta van het Mettenhof), nicht für Final qualifiziert
89. Rang              Ethan Meijer (Nairobi vd Bisshop), nicht für Final qualifiziert

Junioren

Team
11. Rang von 18 Nationen
https://online.equipe.com/en/class_sections/713348

Junioren Individuals
14. Rang              Linus Hanselmann (Quiamant), 11.11 Pkte.
https://online.equipe.com/en/class_sections/713326

Ferner:
59. Rang              Aaliyah Laurino (Cairo vc Pikkerie Z), 19.14 Pkte.
75. Rang              Géraldine Straumann (Qualoma Z), 26.77 Pkte.
Noah Keller (Paul Walker) RET
Gaëtan Joliat (Coriana de Lazerou) WDN

Junge Reiter

Team
6. Rang von 17 Nationen
https://online.equipe.com/en/class_sections/713389

Individual
12. Rang              Gilles Müller (Giavanna CB), 16.76 Pkte.
https://online.equipe.com/en/class_sections/713380

Ferner:
21. Rang              Thibaut Keller (Arley de Vayrie), WDN für den 2. Umgang im Final
42. Rang              Joana Schildknecht (Catrina J), nicht für Final qualifiziert
53. Rang              Kyra Alessie (Cai 35), nicht für Final qualifiziert
69. Rang              Léon Pieyre (Verona V Z) EL im zweiten Umgang

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.