Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Springen
Springen

Pius Schwizer gewinnt CSI3* Grand Prix von Verbier (SUI)

23 August 2021 16:04

Im Grossen Preis des CSI3* von Verbier, konnte sich Pius Schwizer auf Karel VDB im Stechen über 155 Zentimeter, gegen drei Konkurrenten aus Deutschland durchsetzen und holte so den Sieg.

Lediglich vier Reiterpaare konnten zum Stechen antreten, davon gleich drei aus dem nördlichen Nachbarland Deutschland: Hans-Dieter Dreher, Armin Schäfer, Sophie Hinners, sowie Pius Schwizer als einziger «nicht Deutscher». Eröffnet wurde das Stechen durch Hans-Dieter Dreher auf Prinz. Die beiden absolvierten einen schnellen, fehlerfreien Ritt in einer Zeit von 37.58 Sekunden. Armin Schäfer musste sich mit Manhatten Blue vier Strafpunkte notieren lassen. Die von Dreher gelegte Bestmarke zu unterbieten, gelang dann Pius Schwizer auf seinem elfjährigen Belgierwallach Karel VDB. Mit einem Nullfehlerparcours in einer Zeit von 36.80 Sekunden, setzte sich das Paar an die Spitze des Zwischenklassements. Daran vermochte auch die Letztstartende, Sophie Hinners auf Vittorio, nichts mehr zu ändern. Sie blieb zwar ebenfalls fehlerfrei, jedoch knapp eine Sekunde langsamer als Schwizer und reihte sich damit gleich hinter ihren Landsmann Dreher auf dem dritten Schlussrang ein.

Unter den Klassierten, reihten sich mit Shanice Eberhart (5.), Edouard Schmitz (7.), Barbara Schnieper (8.), Evelyne Bussmann (9.), Christian Tardy (10.) und Beat Grandjean (12.) sechs weitere Schweizer ein.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.