Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Springen
Springen

Springreiten: Eine Titelverteidigung und zwei neue Schweizer Meister

20 August 2018 08:14

Bereits zum zweiten Mal in Folge wurden auf dem Wädenswiler Geeren die Schweizer Meisterschaften der Nachwuchsreiter ausgetragen. Linus Hanselmann (Oberriet) mit For me von Wichenstein bei den Children, Salome Keller (Diepoldsau) mit Qualitys Girl bei den Junioren und Elin Ott (Obfelden) mit Nanu bei den Jungen Reitern sind die diesjährigen Schweizer Meister.

pd. Gleich zweimal ging der Schweizer Meistertitel in diesem Jahr in die Ostschweiz. Bereits am Samstag nämlich erkoren die Children ihren neuen Schweizer Meister. In einem hochspannenden Stechen verwies Linus Hanselmann (Oberriet) mit For me von Wichenstein seinen guten Kollegen Jonas Tiefenauer (Oberriet) mit Amorio auf den Silberplatz. Beide hatten im Stechen zwar einen Abwurf, Linus benötigte jedoch knapp zwei Sekunden weniger für den Stechparcours. Auch um Bronze wurde gestochen. Hier setzte sich die Führende des ersten Tages, Adina Krähenbühl (Kerzers) mit Denver, mit einem fehlerfreien Ritt im Stechen durch. Vierte wurde Géraldine Straumann (Riehen) mit Carielle und als Fünfter klassierte sich Andri von Ballmoos (Dättlikon) mit Contessa.

Salome Keller zum zweiten Mal 

Vor einer grossartigen Zuschauerkulisse erkürten die Junioren am Sonntagmittag ihren Meister. Vor dem alles entscheidenden zweiten Umgang lag die amtierende Schweizer Meisterin Salome Keller (Diepoldsau) mit Qualitys Girl noch hinter Guillaume Gillioz (Müntschemier) mit Violette de Launay zurück. Weil sie dann aber im Finalumgang ohne Fehler blieb und Guillaume Gillioz einen Abwurf verzeichnete und damit auch noch hinter Silbermedaillengewinnerin Sarah Schluchter (Glovelier) mit Maloubet du Temple zurückfiel, reichte es der Ostschweizerin erneut zum SM-Titel.

Sieg für Elin Ott und Nanu

Die Jungen Reiter schliesslich machten den krönenden Abschluss des von Samuel und Barbara Bosshard erneut grossartig organisierten Turniers, in dem zahlreiche Reiter auch in diversen Rahmenprüfungen an den Start gehen konnten.

Vor dem alles entscheidenden zweiten Umgang ging der bislang Zweitplatzierte Edouard Schmitz (Vandoeuvres) mit Cortino mit lediglich 1.02 Strafpunkten in Führung. Elin Ott (Obfelden) hatte sich mit Nanu mit 4.18 Punkten vom fünften auf den zweiten Zwischenrang vorgearbeitet und Pauline Zoller (Ecublens) lag mit Barbarella an dritter Stelle (7.34 Punkte).

Der nach der ersten Wertungsprüfung führende CC-Reiter Robin Godel (Estavayer-le-Lac) mit Chayma wurde nach Abwürfen auf den achten Zwischenrang zurückgebunden. Im verkürzten Finalumgang blieben sowohl Pauline Zoller als auch Elin Ott ohne Fehler. Edouard Schmitz und Cortino mussten einen Abwurf in Kauf nehmen und fielen auf den zweiten Schlussrang zurück. Somit sicherte sich Elin Ott mit ihrer Fuchsstute Nanu den ersten SM-Titel bei den Jungen Reitern. Pauline Zoller und Barbarella wurden Dritte.

Für weitere Bilder sämtlicher Reiter wenden Sie sich bitte an Pressechefin/Turnierfotografin Katja Stuppia (katjastuppia@bluewin.ch). Sie steht Ihnen auch gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.