Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

Der SVPS-Vorstand setzt die nächsten Meilensteine

28 Februar 2022 10:35

An seiner Sitzung vom 23. Februar 2022 erörterte der SVPS-Vorstand verschiedene aktuelle Themen, die einmal mehr aufzeigen, wie vielfältig die Aufgaben des nationalen Pferdesportdachverbands sind.

Alle Überlegungen im SVPS-Vorstand stehen vor dem zentralen Hintergrund der Strategie «SVPS 2030». Der Entwurf dieses Strategiepapiers war bei allen involvierten Akteuren in der Vernehmlassung, die entsprechenden Rückmeldungen werden nun ausgewertet und in der Strategie berücksichtigt. An der Mitgliederversammlung vom 22. Oktober 2022 wird die Strategie dann zur definitiven Genehmigung vorgelegt.

 

Pferd und Gesellschaft

Ein wichtiger Schwerpunkt der Verbandstätigkeit wird in Zukunft das Thema «Pferd und Gesellschaft» bilden. Die obersten Ziele sind hier die Wahrung des positiven Images des Pferdes in der breiten Öffentlichkeit und das friedliche Nebeneinander von Pferdesporttreibenden und anderen Nutzerinnen und Nutzern der Naherholungsgebiete.

Die regionale und lokale Verankerung und Vernetzung sind bei diesen Anliegen zentral. Deshalb sind die Regionalverbänden hier entscheidende Player. Der SVPS nimmt dabei im Sinne von «think global» eine tragende Rolle ein und sorgt dafür, dass sich alle betroffenen Akteure vertreten fühlen, auch wenn sie sich ideell dem SVPS als Sportverband nicht sehr verbunden fühlen. Die Regionalverbände und weitere Organisationen organisieren sich so, dass sie mit ihren Mitgliedervereinen den Teil «act local» abdecken. Mit dem Themensetting sollen insbesondere auch nicht in Vereinen organisierte Pferdeleute angesprochen, unterstützt und erreicht werden – eine wichtige Zielgruppe, die massgeblich die Wahrnehmung des Pferdesports in der Gesellschaft beeinflusst.

Vonseiten des SVPS-Vorstands wurde Peter Zeller mit diesem Dossier betraut. Er wird mit der Unterstützung von Nadine Niklaus, Kommunikationsverantwortliche der SVPS-Geschäftsstelle, nun die Detailarbeiten mit den Verantwortlichen der Regionalverbände aufnehmen und das Konzept weiter vertiefen und schliesslich umsetzen.

 

Jahresrechnung 2021

Gisela Marty, die im Vorstand für die Finanzen zuständig ist, präsentierte die Jahresrechnung 2021, die mit einem positiven Ergebnis von 29 744 Franken schliesst. Der Abschluss wurde vom Vorstand genehmigt und wird an der kommenden Mitgliederversammlung zur Abnahme vorgelegt werden.

 

Kommunikation der Zukunft

Ein weiterer Schwerpunkt der Vorstandssitzung war die Kommunikationsstrategie des SVPS. In einer Roadmap wurden die wichtigsten Kommunikationsprojekte der kommenden zwei Jahre festgelegt. Dazu gehören unter anderem das Thema «Reitergewicht» und eine nächste Ausgabe des SVPS-Sportforums.

Ausserdem soll die digitale Transformation in der Verbandskommunikation gezielt und effektiv vorangetrieben werden. Angesichts der veränderten Lesegewohnheiten, die vor einem Jahr in einer Umfrage erhoben wurden, aber auch im Zuge der weltweiten Papierknappheit und infolgedessen der massiv erhöhten Papierpreise wurde zudem beschlossen, dass es ab 2023 nur noch vier Printausgaben des «Bulletin» geben soll. Damit jedoch keine Informationslücken entstehen, wird das digitale Angebot auf verschiedenen Kanälen ausgebaut und aufgefrischt.

 

Wie weiter mit Reining?

Nachdem Reining Ende 2021 aus dem internationalen Pferdesportverband (FEI) ausgeschieden ist, stellt sich auch in der Schweiz die Frage, wie es mit der Disziplin weitergehen soll. An der Vorstandssitzung orientierte der Verantwortliche für den Wettkampfsport Franz Häfliger darüber, dass Gespräche mit Vertretern des SVPS-Vorstands, der SVPS-Disziplin Reining sowie Vertreterinnen und Vertretern der verschiedenen Westernverbände stattgefunden haben, im Hinblick auf die Bildung einer neuen Disziplin «Western» beim SVPS. Diese würde nicht nur Reining, sondern auch weitere interessierte Westernsportarten vereinen. Es wird nun eine Arbeitsgruppe gebildet, um weitere Schritte in die Wege zu leiten.

 

Das Pferd steht im Zentrum

SVPS-Präsident Damian Müller informierte im Vorstand über den kürzlich erschienenen Turnierbericht 2021 des Schweizer Tierschutz STS. Insgesamt fällt das Urteil gegenüber dem SVPS und den ihm unterstellten Disziplinen positiv aus. Dies ist nicht zuletzt dem regelmässigen Austausch am «runden Tisch» zwischen dem SVPS und dem STS und den gemeinsamen Projekten wie dem «Guten Reiten auf dem Abreitplatz» zu verdanken.

Damian Müller betonte einmal mehr, dass der respektvolle Umgang mit dem Pferd im Sport und im Freizeitbereich auch in Zukunft höchste Priorität erfahren muss. Weitere im STS-Bericht angesprochene Themen wie die Verantwortung des SVPS für die Einhaltung des Generalreglements durch seine Mitgliederverbände – auch wenn die betreffenden Disziplinen selbst nicht beim SVPS reglementiert sind – gilt es nun genauer zu analysieren.

 

Nächste Termine
Die ordentliche Mitgliederversammlung findet am Samstag, 9. April 2022 um 10 Uhr in Bern statt. Die nächste Präsidentenkonferenz ist auf den 7. September 2022 um 18 Uhr in Bern angesetzt.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.