Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

Informationen aus der Vorstandssitzung des Schweizerischen Verbands für Pferdesport SVPS vom 5. Juni 2018 – Kurzprotokoll

08 Juni 2018 14:20

Die wichtigsten Entscheide und Punkte der Vorstandssitzung vom 5. Juni 2018 sind im untenstehenden Kurzprotokoll zusammengefasst:

Verlängerungen der Richtertätigkeit

Immer wieder behandelte und gewährte der Vorstand in der Vergangenheit sowie aktuell Verlängerungen der Richtertätigkeiten. Nun folgte an dieser Vorstandssitzung eine Diskussion, mit dem Entscheid, dass wirklich nur bis zum Alter von 75 Jahren gerichtet werden soll. Der Vorstand wird deshalb ab dem 1. Januar 2019 keine Verlängerungsgesuche mehr bewilligen. Es werden entsprechende Gespräche mit den Disziplinen erfolgen. Peter Christen wird das Thema an der nächsten Disziplinleitersitzung aufnehmen, des Weiteren wird auch an der Präsidentenkonferenz informiert.

Wahlen ins Leitungsteam Voltige

Die zwei vorgeschlagenen Kandidaten werden vom Vorstand einstimmig gewählt. David Brenn wird als neuer Präsident des Schweizerischen Voltige-Verbands (SVV) das Amt des Disziplinleiters übernehmen. Er ersetzt Marco Röthlisberger und war mehrere Jahre Kassier beim Voltigeverein Athleta in Biel. Alana Sohm ist die neue Chefin Administration. Sie ist die Nachfolgerin von Madlaina Martig. Die beiden Neubesetzungen sind im Voltigesport daheim. Alana Sohm war selber aktive Voltigiererin und ist Trainerin im NPZ sowie neu auch im Vorstandsmitglied des SVV.

Vakanz Leitungsteam Vierkampf

Die Disziplinleiterin Vierkampf, Myriam Landtwing, tritt aus persönlichen Gründen zurück. Die Position wird offiziell ausgeschrieben.

Entwurf Ethikcharta

Der Präsident, Charles Trolliet, hat unter anderem analog eines Dokuments der deutschen reiterlichen Vereinigung FN einen Entwurf für die Ethikcharta erarbeitet. Er betont, dass Ethik nicht beim Pferd aufhöre, sondern weitergehe, und zum Beispiel auch den Umgang mit Konkurrenten, Richtern, etc. betreffe. Die Unterlagen für die neue Grundausbildung, die ab 2019 eingeführt wird, nehmen dieses Thema ebenfalls auf. Ein konkreter Vorschlag wird am 22. August mit den Präsidenten der Mitgliederverbände diskutiert und ebenfalls wird Feedback der wichtigsten Kommissionen eingeholt. Die finale Version soll von der Mitgliederversammlung verabschiedet werden.

Springen: Gamaschenregelung

Vorstandsmitglied Peter Christen erklärt nochmal den Werdegang der Diskussionen mit der Fachkommission, der Disziplin und dem Equipenchef Springen betreffend die Regelung mit den Hinterbeingamaschen. Gemäss seinem Beschluss vom 21. Februar 2018 wird der Vorstand einen Antrag auf ein allgemeines Verbot der Hinterbeingamaschen bei der Reglementskommission einreichen. Ein solches Verbot ist für B- und Jungpferde-Prüfungen bereits heute in Kraft.

Internationales

Claude Nordmann, Vorstandsmitglied und Verantwortlicher Internationales informierte: Bezüglich Nationenpreise ist die Situation international prekär. Es muss unbedingt eine Lösung gefunden werden zwischen den Organisatoren von Nationenpreisen, der FEI und den Organisatoren der Global Champions Tour.

Die nächste Vorstandssitzung findet am 22. August 2018 statt. Anschliessend findet die Präsidentenkonferenz statt.

Die Herbst-Mitgliederversammlung ist am Samstag, 27. Oktober 2018 geplant.

Weitere Informationen:

Charles F. Trolliet, Präsident SVPS
Tel. +41 79 205 32 91, E-Mail: 
c.trolliet@fnch.ch

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.