Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+
Dossier: Ausbildung

Kindersport: eine verantwortungsvolle Aufgabe zwischen strahlenden Augen und schlauen Ponys

09 April 2021 14:00

Gut ausgebildete Ponys und durchdachter Unterricht bringen Kinder zum Strahlen. (Foto: iStock/Drazen) Gut ausgebildete Ponys und durchdachter Unterricht bringen Kinder zum Strahlen. (Foto: iStock/Drazen)

Wer Kinder unterrichtet, trägt eine ganz besondere Verantwortung. Die Aufgabe erfordert eine Extraportion Einfühlungsvermögen sowie einen soliden pädagogischen und didaktischen Hintergrund. Aber auch die vierbeinigen Unterrichtspartner - die Pferde und Ponys - müssen bezüglich des Charakters und der Ausbildung für den Kindersport geeignet sein. All dieses Wissen wird im umfassenden Leiterkurs «J+S Kindersport» vermittelt. Bald startet wieder ein Lehrgang - seien Sie mit dabei!

Ein Traum vieler Kinder ist es, mit Ponys oder Pferden die Freizeit zu verbringen. Damit dieser Traum wahr werden kann, braucht es Pferdesportfachleute, die mit viel Enthusiasmus den Kindern die Möglichkeit dazu geben. Die Kinder werden in «J+S Kindersport»-Kursen ihrer Entwicklung entsprechend behutsam in den Pferdesport eingeführt. Doch Idealismus und Pferdeverstand allein sind nicht genug, um den Kindern den sicheren, korrekten Umgang mit den Pferden und Ponys zu ermöglichen.

Reiten spielerisch vermitteln - das lernen J+S-Leiter*innen «Kindersport». (Foto: iStock/Drazen) Reiten spielerisch vermitteln - das lernen J+S-Leiter*innen «Kindersport». (Foto: iStock/Drazen)

«Lachen - Lernen - Leisten»

So lautet das Motto von «J+S Kindersport», wobei dem Thema Sicherheit stets grösste Aufmerksamkeit gewidmet wird.

Seit sechs Jahren bietet das Förderprogramm des Bundes für Kinder- und Jugendsport «Jugend und Sport» (J+S) im Bereich des Pferdesports neben der bewährten Ausbildung zum J+S-Leiter «Jugendsport» auch eine Ausbildung zum J+S-Leiter «Kindersport» an.

Bereits im Vorkurs zum J+S-Leiter «Kindersport» lernen die Kandidatinnen und Kandidaten in zwei Modulen das Wesentliche über den korrekten Umgang mit Pferden und Ponys und erhalten viele Anregungen, wie man vielseitige, spielerische Lektionen mit 5- bis 10-Jährigen durchführen kann.

Sind Schulponys zu klein, um von Erwachsenen geritten zu werden, braucht es Alternativen für die Ausbildung der Vierbeiner, beispielsweise die Longenarbeit. Auch das gehört zum Lerninhalt der J+S-Ausbildung «Kindersport». (Foto: iStock/Drazen) Sind Schulponys zu klein, um von Erwachsenen geritten zu werden, braucht es Alternativen für die Ausbildung der Vierbeiner, beispielsweise die Longenarbeit. Auch das gehört zum Lerninhalt der J+S-Ausbildung «Kindersport». (Foto: iStock/Drazen)

Vielseitige Ausbildung

Nach erfolgreichem Absolvieren des Vorkurses oder von anderen Vorbildungen (siehe Kasten) kann der «J+S-Leiter-Kurs Kindersport» besucht werden. Dieser besteht wiederum aus zwei Modulen.

Auch dieser Lehrgang orientiert sich an zwei Achsen: Zum einen wird der Ausbildung der für den Kindersport geeigneten Pferde und Ponys grosse Beachtung geschenkt, wobei insbesondere die Hand- und Bodenarbeit wichtige Bestandteile dieses Moduls sind. Zum anderen lernen die Teilnehmenden, wie sie abwechslungsreiche Bewegungsaktivitäten gestalten und bewusst kindgerechte Lernsituationen schaffen können. Dies ermöglicht es den 5- bis 10-Jährigen, die (Pferde)Welt mit all ihren Sinnen zu entdecken und unterschiedlichste Bewegungsformen auszuprobieren.

Die zukünftigen Leiterinnen und Leiter erhalten viele Ideen für Spielformen mit und ohne Ponys oder Pferden. Es werden Wege aufgezeigt, wie man vom spielerischen Umgang mit dem und um das Pferd bis zu den korrekten Grundlagen des Reitens gelangen kann.

In allen Modulen der J+S-Ausbildung «Kindersport», die vom Schweizerischen Verband für Pferdesport (SVPS) in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sport (BASPO) organisiert wird, erfahren die Teilnehmenden nicht nur das gesamte Knowhow rund um den Kindersport, das ihnen von erfahrenen Expertinnen und Experten vermittelt wird, sondern haben auch die Möglichkeit, viel voneinander zu lernen, sich auszutauschen und ein berufliches Netzwerk für die Zukunft aufzubauen.

Patricia Balsiger
Cornelia Heimgartner

 

Nachgefragt: Weshalb soll ich die J+S-Ausbildung «Kindersport» absolvieren?

Magdalena Schnyder, J+S-Expertin und Swiss-Olympic-Trainerin:

«Um die J+S-Ausbildung ‹Kindersport› absolvieren zu können, muss man selbst kein Sportreiter sein oder über eine SVPS-Lizenz verfügen - im Gegensatz zur J+S-Ausbildung ‹Jugendsport›. Somit ist diese Ausbildung auch sehr gut für Quereinsteiger geeignet. In der Ausbildung lernen die angehenden Leiter*innen, wie sie ihren Unterricht didaktisch mit spielerischen Elementen spezifisch auf die 5- bis 10-Jährigen anpassen können. Es geht also darum, das Bewusstsein für altersspezifischen Gruppenunterricht zu schulen. Dieser Unterricht findet meist auf Ponys oder Kleinpferden statt, deren Ausbildung eine besondere Herausforderung darstellt - schliesslich können Erwachsene sie nicht vom Sattel aus trainieren. Deshalb wird in der J+S-Ausbildung ‹Kindersport› viel Wert auf die Boden- und Handarbeit gelegt. Nicht zuletzt können J+S-Leiter*innen ‹Kindersport› ihre Kurse und Lager für Kinder über den SVPS beim Bundesamt für Sport anmelden, um eine finanzielle Unterstützung des Bundes zu erhalten.»

Wie finde ich eine*n J+S-Leiter*in «Kindersport» in meiner Region?

Auf der Informationsplattform des SVPS finden Sie alle Personen, die den J+S-Leiter-Kurs «Kindersport» absolviert haben. Haben Sie eine Person in Ihrer Wohnregion gefunden, kontaktieren Sie sie, um sicherzugehen, dass ihr J+S-Status noch aktiv ist und sie Unterricht erteilt.

info.fnch.ch > Personensuche > Offizielle > Funktion/Rolle: J+S Leiter/in Kindersport Pferdesport

Pferde machen Kinder stark!

Informationsbroschüre und Ratgeber für Eltern und Schulen über die besondere Bedeutung des Pferdes für Kinder und Jugendliche und über den Einstieg in die Pferdewelt

Download und Bestellungen unter:
www.fnch.ch > Pferd+ > Publikationen & Kampagnen

Weitere Informationen: 
www.fnch.ch > Ausbildung > Offizielle > Jugend + Sport
www.jugendundsport.ch > Sportarten > Pferdesport > Aus- und Weiterbildung > Kindersport

Ausbildungswege
Kandidatinnen und Kandidaten müssen je nach Vorkenntnissen die folgenden Voraussetzungen erfüllen, um zum J+S-Leiter-Kurs «Kindersport» zugelassen zu werden:

  • mit SVPS-Brevet oder Diplom «Reiten» der Grundausbildung Pferd ohne vorangehende Ausbildung: Vorkurs 2×3 Tage, anschl. Leiterkurs «Kindersport» 2×3 Tage;
  • Vereinstrainer*innen SVPS, Hippolini-Lehrkräfte, Fachpersonen für pferdegestützte Therapie PT-CH, Reitpädagog*innen SG-TR, Trainer C SFRV oder Behindertensportleiter*innen PluSport: 1 Prüfungstag, anschl. Leiterkurs «Kindersport» 2×3 Tage;
  • J+S-Leiter*innen «Jugendsport» Reiten oder Voltigieren, Vereinstrainer*innen SVPS mit J+S-Anerkennung: 2-tägiger Einführungskurs «Kindersport» zum Erwerb der Zusatzanerkennung «Kindersport»;
  • Pferdefachleute EFZ mit Lizenz: 4-tägiger J+S-Einführungskurs zur Anerkennung als J+S-Leiter «Jugendsport», anschliessend 2-tägiger Einführungskurs «Kindersport» zum Erwerb der Anerkennung J+S-Leiter «Kindersport»;
  • Pferdefachleute EFZ ohne Lizenz: Leiterkurs «Kindersport» (ohne Vorkurs) 2×3 Tage


Nächste Kurse
06.05.-08.05.2021 1. Teil Vorkurs Frauenfeld (deutsch)
13.09.-15.09.2021 2. Teil Vorkurs Frauenfeld (deutsch) und Eintrittsprüfung
05.05.-07.05.2022 1. Teil J+S-Leiter-Kurs Frauenfeld (deutsch)
10.09.-11.09.2022 Heimprüfung J+S-Leiter-Kurs
12.09.-13.09.2022 2. Teil J+S-Leiter-Kurs Frauenfeld (deutsch)

Frühling 2022 1. Teil Vorkurs Bern (deutsch/französisch)
Herbst 2022 2. Teil Vorkurs Bern (deutsch/französisch)
(Daten noch nicht bekannt)

Kontakt und Anmeldung

  • Patricia Balsiger, J+S Ausbildungsverantwortliche, Geschäftsstelle SVPS
    E-Mail: p.balsiger@fnch.ch, Tel.: 031 335 43 55
  • Magdalena Schnyder, Verantwortliche Kindersportleiter
    E-Mail: magdaschny@bluewin.ch, Tel.: 079 279 41 78
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.