Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

Neue Finanzverantwortliche SVPS gewählt und Gebühren für Auslandstarts angepasst

01 November 2014 12:39

Herbst-Mitgliederversammlung des SVPS vom 1. November 2014 und Informationen aus der Vorstandssitzung vom 31. Oktober 2014

Die Vertreter von 22 Mitgliederverbänden wählten an der Herbst-Mitgliederversammlung des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport SVPS die neue Finanzverantwortliche Gisela Marty und bestätigten den restlichen Vorstand in ihren Ämtern. Die Mitgliederversammlung genehmigte auch das Budget für das Jahr 2015, das in den Eckwerten weitgehend unverändert bleibt und einen Einnahmenüberschuss von 5‘900 Franken vorsieht. Ausserdem wurden die Gebührenänderungen für internationale Starts im In- und Ausland abgesegnet. 

Nächstes Jahr stehen die Wahlen der Leitungsteams der Disziplinen sowie der Kommissionen an. Der Vorstand hatte vorgeschlagen, den neuen Vorstand bereits im Herbst 2014 zu wählen, um allfälligen neuen Vorstandsmitgliedern genügend Zeit zum Einarbeiten in das neue Amt einzuräumen. Neu in den Vorstand gewählt worden ist Gisela Marty. Sie wird das Ressort Finanzen von Michael Büchler übernehmen, der dieses Amt seit 10 Jahren innehat. Die 60-Jährige ist seit über 10 Jahren Vorstandsmitglied des Reitklubs Buecha in Plaffeien und der Fédération fribourgeoise des sports équestres. In beiden Organisationen ist sie ebenfalls für die Finanzen zuständig. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihrem Amt für weitere vier Jahre bestätigt.

Diese Amtszeit beginnt nach der Mitgliederversammlung im März 2015.

Gebührenanpassungen für internationale Nennungen
Die Mitglieder genehmigten an der Versammlung die Gebührenordnung und somit auch die leicht höheren Gebühren für Auslandstarts bei den Wenig-Startenden. Diese werden angehoben, da der Aufwand für den SVPS gerade bei diesen sehr hoch ist und zugenommen hat. Konkret bedeutet dies, dass neu ein bis drei internationale Turniere je CHF 80.- für Erwachsene und CHF 40.- für Nachwuchsreiter kosten. Ab einem 4. Start werden die Reiter eine Pauschale pro Jahr bezahlen: Für Erwachsene beträgt diese CHF 500.-, für den Nachwuchs CHF 250.-. Weiter wird der Aufwand für alle definitiven Nennungen künftig verrechnet, auch wenn Athleten später selber noch abmelden.

Budget 2015 genehmigt
Die Mitgliederverbände haben ebenfalls das Budget für das Jahr 2015 gutgeheissen, das von Finanzvorstand Michael Büchler erläutert wurde. Die Eckwerte der Disziplinen Dressur und Concours Complet wurden aufgrund von Anpassungen von Swiss Olympic korrigiert. Die Disziplin Voltige erhält mit der neuen Abrechnung der Lizenzen direkt über den SVPS, ab 2015 einen höheren Eckwert. Die übrigen Disziplinen bleiben unverändert. Das Budget ist mit einem Überschuss von CHF 5‘900.- weitgehend ausgeglichen und wird mit der Vorlage des Tätigkeitsprogramms 2015 freigegeben. Die Mitgliederbeiträge für 2015 bleiben unverändert bei CHF 500.- Grundbeitrag für Teilmitglieder und CHF 4.- Einzelmitgliederbeitrag der Vollmitglieder pro beitragspflichtiges Vereinsmitglied.

Für den vakanten Posten des Disziplinleiters Dressur sind bisher noch keine Bewerbungen eingegangen. In der Folge bleibt Peter Christen, Verantwortlicher Wettkampfsport im Vorstand SVPS, weiter ad Interim Disziplinleiter Dressur. Die Suche nach einer geeigneten Person geht weiter.

Die nächste ordentliche Mitgliederversammlung des SVPS findet am Samstag, 28. März 2015 statt, die Herbst-Mitgliederversammlung am Samstag, 31. Oktober 2015.


Weitere Informationen:
Charles F. Trolliet, Präsident SVPS
Tel. +41 79 205 32 91, E-Mail: trolliet@swissonline.ch

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.