Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+
Dossier: Unfallverhütung

PFERD 2015: Ein Clown, ein Pferd und ein über­dimensionaler Brevet-Ordner

05 Mai 2015 11:28

Wer die Mittagsrassenschau der BEA/PFERD 2015 besuchte, hat den Clown und sein Pferd sicherlich gesehen. Der Schweizerische Verband für Pferdesport machte mit einer kleinen ­Zirkusnummer auf die Wichtigkeit von Ausbildung und Sicherheit rund ums Pferd aufmerksam.

Der Clown und sein Pferd traten zur besten Zeit auf, nämlich in der Mittagsrassenschau, die vom 26. April bis zum 3. Mai 2015 in Bern anlässlich der PFERD 2015 stattgefunden hat. Um die Mittagzeit drängten sich jeweils Gross und Klein zahlreich in die Gros­se Arena, um die verschiedenen Pferde- und Ponyrassen zu bestaunen.

Nicht nur lernten sie vom Mini-Shetty bis zum Shire Horse die grosse  Rassenvielfalt, die in der Schweiz besteht, kennen, sondern auch, wie wichtig eine entsprechende Ausbildung ist, wenn man sich mit Pferden beschäftigt. Am Stand des SVPS lagen die neue Broschüre «Ausbildung rund ums Pferd» sowie die Verkehrsbroschüre «Langsam fahren, Abstand wahren» für die Besucher auf und wurden zahlreich mitgenommen. Aus­serdem konnten die kleinen Pferdebegeisterten an einem Kinder-Malwettbewerb teilnehmen. 

Positive Bilanz der BEA/PFERD 2015
Getreu dem Motto «kunterbunt und megastark» erlebten rund 290 000 Besucher vielfältige Sonderschauen, eine riesige Auswahl an Produkten sowie Dienstleistungen und erlebten Attraktionen am Laufmeter. Der leichte Besucherrückgang gegenüber dem Vorjahr lässt sich durch das Fehlen eines eingebetteten Grossanlasses wie des Mittelländischen Schwingfests 2014 am zweiten BEA-Wochenende erklären.

Die beiden Messeleiter Daniel Beyeler und Flavio Sartori zeigen sich dementsprechend sehr zufrieden: «Wir konnten mit den diversen Attraktionen Freifallturm, Poloturnier, Stechfest und der Swisscom-Giga-Welle ein bunt durchmischtes Publikum zum BEA-Besuch überzeugen. Die erneut sehr gute Besucherzahl bestätigt uns in unserem Konzept. Die kommerziellen Bereiche können hiervon ebenso profitieren wie die Sonderschauen.»

Wie sieht die PFERD 2016 aus?
Viel zu diskutieren gab unter den Ausstellern der PFERD die geplante Verschiebung der PFERD-Ausstellungshallen. Diese Verschiebung ist auf Grund des Baus von Kunst­rasenfeldern am aktuellen Standort der Ausstellerhallen notwendig. «Für die PFERD werden wir auch 2016 wiederum genügend Platz und eine gute Infrastruktur zur Verfügung stellen können», resümiert PFERD-Messeleiter Flavio Sartori.

Die BEA/PFERD 2016 findet vom 29. April bis 8. Mai 2016 auf dem BERNEXPO-Gelände statt. 

Nicole Basieux/pd

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.