Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

Verhaltensregeln für alle, die mit Pferden unterwegs sind: Wie man zu Pferd anderen begegnet

19 April 2016 14:18

Seien Sie nett und freundlich und grüssen Sie. © SVPS/Mathias Haab Seien Sie nett und freundlich und grüssen Sie. © SVPS/Mathias Haab

Wie verhält man sich gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern auf zwei Beinen, mit zwei oder vier Rädern korrekt im Gelände sowie im Strassenverkehr? Welches sind die Anstands­regeln bei der Nutzung von Wald- oder Flurwegen und was ist zu beachten beim Kreuzen oder Überholen von Fussgängern? Darüber gibt seit vielen Jahren der bewährte «Reitercodex» anschaulich und kompakt Auskunft. 

Der Schweizerische Verband für Pferdesport SVPS hat schon vor mehreren Jahren einen Reitercodex herausgegeben. Nun hat er diesen Codex als «Verhaltenscodex für Reiter und Fahrer im Gelände und im Strassenverkehr» neu aufgelegt. In der heutigen Zeit und der aktuellen politischen wie landwirtschaftlichen Situation hat dieser nichts an seiner Aktualität verloren – im Gegenteil.

Damit ein gutes und positives Zusammenleben von Reitern und Fahrern mit anderen Nutzern des öffentlichen Raums möglich ist, müssen sich alle an vorgeschriebene Regeln und Gesetze halten, aber auch ausserhalb der gesetzlichen Vorschriften sollen Pferdeinteressierte die geläufigen Anstands- und Verhaltensregeln kennen, respektieren und leben. 

Bei der Begegnung mit Spaziergängern und Bikern wird zum Beispiel oft vergessen, dass viele Menschen nicht mit Pferden und ihrem Wesen als Fluchttier vertraut sind und teils sogar Angst vor ihnen haben. Daher hat sich der Pferdefreund angemessen zu verhalten und entsprechend Rücksicht zu nehmen. Hinzu kommt, dass für viele Menschen der Wald und die Natur der Erholung dienen und ein möglichst stressfreies Zusammentreffen für alle ein Gewinn ist.

Respekt und Toleranz
Der Reiter und Fahrer soll weiter auch die Anliegen der Wald- und Feldbesitzer respektieren: Über Privateigentum darf nur mit ausdrücklicher Erlaubnis geritten oder gefahren werden, und auch im Winter sind die üblichen bekannten und meistens auch gekennzeichneten Wege nicht zu verlassen, um keine Schäden zu verursachen.

Und zu guter Letzt: Wer mit seinem Pferd ins Gelände und in den Strassenverkehr geht, ist korrekt ausgerüstet und geht erst dann, wenn er sein Pferd in allen Situationen kontrollieren kann. Er soll weder sich noch Dritte unnötig gefährden!

Der Verhaltenscodex ist in deutscher, französischer sowie italienischer Sprache erschienen und kann über die Geschäftsstelle des SVPS kostenlos bezogen werden. Auch ist das Dokument als PDF und E-Paper auf der Website des SVPS unter www.fnch.ch > Pferd+ > Kampagnen online geschaltet.

Nadine Niklaus

Über den  Zeichner

Mathias Haab ist wissenschaftlicher Illustrator beim Departement Pferde der Vetsuisse-Fakultät der Universität Zürich und Dozent für zoologische Illustration an den Kunsthochschulen Zürich und Luzern. Zudem arbeitet er als Einziger in der Schweiz als Gesichtsplaner für Patienten von Kieferchirurgen. Für den SVPS hat er bereits die Lernunterlagen des Reiter- und Fahrerbrevets mit seinen Illustrationen bereichert.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.