Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

Coronavirus und Pferdesport

Der SVPS steht in regem Austausch mit den Bundesbehörden und ist bemüht, auf alle Fragen rund um das Pferd im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus COVID-19 Antworten zu finden. Der nachstehende Inhalt wird laufend aktualisiert und erweitert. 

FAQ

©Erin Dolson/Unsplash ©Erin Dolson/Unsplash

Was ändert sich mit dem Bundesratsbeschluss vom 19. Juni 2020 für den Pferdesport?

Der Bundesrat hat am 19. Juni 2020 weitere Lockerungsmassnahmen im Rahmen der Exit-Strategie betreffend das Coronavirus bekanntgegeben. Ziel der neuen Massnahmen ist gemäss Bundesrat eine Vereinheitlichung und Vereinfachung der Vorgaben auf allen Bereichen der Gesellschaft. Damit ist sicherlich uns allen gedient.

Wenn die Lockerungen am Montag, 22. Juni 2020, in Kraft treten, bleiben die bisherigen Schutzmassnahmen wichtig – Händewaschen, Abstand halten (neu: 1,5m statt 2m).

Eine wichtige Änderung im Hinblick auf den 22. Juni ist, dass die Obergrenze von 300 Personen pro Anlass angepasst wurde. Künftig dürfen Veranstaltungen mit maximal 1000 Anwesenden stattfinden. Die Anwesenden müssen in Gruppen von maximal 300 Personen im Veranstaltungsort verteilt werden, damit bei einem Corona(verdachts)fall das Contact Tracing sichergestellt ist. Die Kantone können diese Grenze auch herabsetzen. Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauerinnen und Zuschauer bleiben bis Ende August verboten. Weitere Informationen finden sich in der Mitteilung des Bundes.

Unter welchen Voraussetzungen kann unser Verein/Stall wieder eine Pferdesportveranstaltung durchführen?

Die Durchführung von Pferdesportveranstaltungen ist unter Auflagen wieder möglich.

Zusammengefasst gilt: 

  • Es muss ein Schutzkonzept vorliegen
  • Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen auf Platz sind weiterhin verboten;
  • Der 1,5-Meter-Abstand darf nicht länger als 15 Minuten unterschritten werden;
  • Die Anwesenden müssen in Gruppen von maximal 300 Personen im Veranstaltungsort verteilt werden, damit bei einem Corona(verdachts)fall das Contact Tracing sichergestellt ist.
  • Für das Führen der Festwirtschaft gelten die Schutzbestimmungen der Gastrobranche.

Brauche ich ein eigenes Schutzkonzept für meinen Pferdebetrieb?

Pferdebetriebe haben sicherzustellen, dass die allgemeinen Vorgaben des BAG auf ihrem Betrieb eingehalten werden. Sie sind dafür verantwortlich, dass Personenlisten für das Contact-Tracing geführt und während 14 Tagen aufbewahrt werden.

Darf ich Reitunterricht erteilen?

Reitunterricht ist auch in Gruppen wieder möglich. Es gilt einer Registrierungspflicht und die Vorgaben des BAG sind einzuhalten:

  • Gruppenunterricht möglich unter Einhaltung der 1,5 Meter Abstandsregel
  • Der 1,5-Meter-Abstand darf ohne Mundschutz nicht länger als 15 Minuten unterschritten werden.
  • In festen Trainingsgruppen (Voltige, Fahren, Reitlager) kann der Mindestabstand von 1,5 Metern länger als 15 Minuten unterschritten werden, auch ohne Mundschutz. Erkrankt ein Mitglied der Trainingsgruppe, muss die gesamte Trainingsgruppe in Quarantäne.
  • Es müssen Personenlisten für das Contact-Tracing für Trainingsgruppen geführt und während 14 Tagen aufbewahrt werden.

Darf ich mein Reiterstübchen wieder öffnen?

Restaurationsbetriebe oder Reiterstübchen können eingeschränkt geöffnet sein. Über Einzelheiten zu den konkret vorgeschriebenen Schutzmassnahmen informieren Sie sich bitte mittels der Schutzkonzepte der Gastrobranche.

Unter welchen Voraussetzungen können Vereinsanlagen benutzt werden?

Vereinsanlagen dürfen unter Einhaltung der Vorgaben des BAG benutzt werden. Wichtigste Regeln:

  • Es müssen Personenlisten geführt und während 14 Tagen aufbewahrt werden.
  • Die Regeln des BAG sind einzuhalten (Mindestabstand von 1,5 Metern, Handhygiene)
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.