Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

Bereits der 57. CHI Genf!

Andy Kistler | 04 Dezember 2017

Tags : Springen, News, Blogeintrag

Nur schon die Zahl 57 ist unglaublich und aussergewöhnlich. Speziell ist auch die Zahl 9: Bereits zum 9. Mal wurde die Veranstaltung in Genf zum besten Pferdesportevent des Jahres weltweit gewählt. Und die 57. Austragung verspricht wieder Sport auf allerhöchstem Niveau und das erst noch in den vier Pferdesport-Disziplinen Dressur, Springen, Concours Complet und Fahren.


Jeden Tag Highlights

Ich fokussiere hier natürlich in erster Linie auf den Springsport: Donnerstag- und Freitagabend findet je eine grosse Prüfung statt. In der sogenannten «Classic», im «Credit Suisse Grandprix» und zudem am Samstagnachmittag in der «Coupe de Genève» kann man sich für die Hauptprüfung vom Sonntag qualifizieren. Samstagabend findet zudem einer der beiden absoluten Höhepunkte statt. Die «Top Ten Prüfung» – die 10 aktuell besten Reiter auf der Weltrangliste, wo Steve Guerdat die Schweizer Farben vertreten wird. Der Sonntag steht zum Abschluss des Turniers traditionell im Zeichen des grossartigen «Rolex Grand Prix»!

Unser Schweizer Team in Genf

Es ist fantastisch, dass sich in Genf elf Schweizer Reiterinnen und Reiter in der Big Tour mit den absolut Weltbesten messen dürfen. Zudem haben sechs Schweizer Reiterinnen und Reiter die Chance, sich in der Medium Tour zu zeigen und für weitere Einsätze zu empfehlen. Einer der sympathischen Punkte dieses Turniers ist, dass ausserdem weitere fünf Westschweizerinnen und Westschweizer zum Start in Genf eingeladen sind. Sie konnten sich diesen Traum über eine Qualifikation in anderen Turnieren während des Jahres erfüllen. Ebenso wichtig ist es, dass acht Junioren und Junge Reiter am Freitagabend in einer Equipen-Prüfung starten können und Palexpo-Luft schnuppern dürfen.

Die eindrückliche Kulisse in den Palexpo-Hallen. (Bild: ©www.scoopdyga.com). Die eindrückliche Kulisse in den Palexpo-Hallen. (Bild: ©www.scoopdyga.com).

700 freiwillige Helfer im Einsatz

Das Organisations-Komitee, alle Offiziellen, alle Sponsoren und vor allem die 700 Freiwilligen machen das Genfer Turnier so wunderbar. Und nicht zu vergessen die Fans… die Besucher in Genf sind sehr pferdesportbegeistert und sicher das emotionalste Publikum der Welt. Auch das Programm ist nebst den vielen Springenprüfungen aussergewöhnlich – die anderen drei Disziplinen Dressur, Indoor Cross und Fahren warten mit Weltstars auf und komplettieren Genf als Pferdesportfest der Superlative.

Sollten Sie noch nie in Genf gewesen sein, kommen Sie doch auch. Wir freuen uns auf Sie und die Unterstützung – vor allem der Schweizer Reiterinnen und Reiter.

https://www.chi-geneve.ch/de/Home/NEU.html

Farewell des Olympiapferdes Nino des Buissonnets 2016 in Genf  (Bild: ©www.scoopdyga.com) Farewell des Olympiapferdes Nino des Buissonnets 2016 in Genf (Bild: ©www.scoopdyga.com)

Kadertagung und Saisonplanung 2018

Vor einigen Tagen haben wir die Kader Springen 2018 zu einem Zusammenzug eingeladen. Wir haben die vergangene Saison besprochen und die Ziele für das kommende Jahr definiert.  Auch haben unsere Athleten Inputs zum persönlichen Fitnesstraining bekommen und wir haben uns durch einen fantastischen «Guest-Speaker» inspirieren und motivieren lassen, um individuell oder im Team noch höhere Ziele zu erreichen. Mehr zu diesem Thema folgt.

Sportliche Grüsse

Andy Kistler
Equipenchef Springen Elite

Kommentar