Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

Der Nationenpreis von Irland, die Europameisterschaften in Rotterdam und die Schweizermeisterschaften in Humlikon

Andy Kistler | 05 August 2019

Tags : Springen, EM , News, Blogeintrag

Eine Runde vor Schluss liegen wir nach der Anzahl der ausgetragenen Nationenpreise in Führung. Aber ganz knapp. Wir haben 270 Punkte, Schweden 260, Irland und Italien 250. Und sie alle starten in Dublin zu einem richtigen Showdown. Zudem reiten noch Holland und England um Punkte, diese liegen in der Gesamtwertung aber klar hinter unserer Equipe zurück.

Wer soll einen Spitzenplatz in der Serie der Division 1 oder gar den erstmaligen Sieg möglich machen? Selektioniert für die Dublin Horse Show vom 7.–11. August 2019 sind Bryan Balsiger, Steve Guerdat, Beat Mändli, Barbara Schnieper und Arthur da Silva. Aber aufgepasst: Die Iren wollen zu Hause unbedingt gewinnen, denn die sogenannte Aga Khan Trophy bedeutet ihnen sehr viel. Und die Schweden haben einen Lauf. Aber ich bin sicher, unsere Equipe hält dagegen.

Noch eine Geschichte am Rande: Vor einem Jahr reiste Barbara Schnieper erstmals mit nach Dublin an einen CSIO 5* und gewann als teils einzige Amazone in den Prüfungen die Herzen der irischen Fans. Würden wir sie nicht in der Equipe mitnehmen, sie hätte wohl trotzdem ein Startplatz auf Lebenszeit in Dublin!

Nach 1926 und 1927 gelangt die Schweizer Equipe 1930 mit einem dritten Sieg im Nationenpreis in den endgültigen Besitz des Aga Kahn Cups. V.l.n.r.: Kav. Oblt. Dätwyler auf Turgi, Kav.-Major Charles Kuhn auf Corona, Kav.-Lt. Louis Dégallier auf Notas Nach 1926 und 1927 gelangt die Schweizer Equipe 1930 mit einem dritten Sieg im Nationenpreis in den endgültigen Besitz des Aga Kahn Cups. V.l.n.r.: Kav. Oblt. Dätwyler auf Turgi, Kav.-Major Charles Kuhn auf Corona, Kav.-Lt. Louis Dégallier auf Notas

Dann an die Europameisterschaften in Rotterdam

Diese Europameisterschaften werden zwischen dem 21. und 25.8.2019 in Rotterdam ausgetragen. Selektioniert sind Paul Estermann mit Lord Pepsi, Martin Fuchs mit Clooney, Steve Guerdat mit Albführen’s Bianca, Beat Mändli mit Dsarie und Niklaus Rutschi mit Cardano CH.

Wir möchten unbedingt mit etwas Zählbarem nach Hause zurückkommen!

Begleitet werden die Equipen sowohl in Dublin und wie auch in Rotterdam von unserem Technischen Coach Thomas Fuchs, unserem Veterinär Thomas Wagner und mir.

Am gleichen Datum wie Rotterdam findet in der Schweiz auch der wunderschöne CSI 3* Verbier statt.

Schweizermeisterschaften und CSI 3* Humlikon

Wir hatten eine tolle Serie mit neun Qualifikationen für die Schweizermeisterschaften in Humlikon, die im Rahmen des CSI vom 29.8.–1.9.2019 stattfindet. Maximal 40 Reiterinnen und Reiter haben sich für die SM qualifiziert. Das Preisgeld wurde aufgestockt, um die SM noch attraktiver zu machen. Und mit der bewährten, stets hervorragenden Organisation wird dies wieder eine ganz fantastische nationale Meisterschaft.

Sportliche Grüsse

Andy Kistler
Equipenchef Springen Elite

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.