Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

EM Fontainebleau: Junge Reiter rücken auf den 7. Zwischenrang auf

Patricia Balsiger | 12 Juli 2018

Tags : Dressur, Springen, Sportresultat, EM , News, Blogeintrag

Edouard Schmitz und Cortino nach ihrem Nullfehlerritt. Edouard Schmitz und Cortino nach ihrem Nullfehlerritt.

Springen

Nach dem ersten Umgang im Nationenpreis der Junioren, lag Grossbritannien auf dem ersten Rang. Die Schweiz kam auf den 16. Rang zu liegen, was bedeutet, dass das Team nicht mehr in die Nationenwertung reinkommt. In der Einzelwertung ist die beste Juniorin Alexandra Amar, die sich mit 11.78 Strafpunkten auf dem 39. Rang platziert. Auf Siegeskurs ist ein Brite mit gerade mal einem Strafpunkt. Die Resultate sind in diesem Wettkampf also sehr eng beeinander, was die Reiterinnen und Reiter fordert präzise und entschlossen zu reiten, um zu hoffen, sich für den Grossen Einzelfinal am Sonntag zu qualifizieren. Die besten 30 können in diesem starten.

Im Nationenpreis der Jungen Reiter konnte die Schweizer Equipe nach dem ersten Umgang auf den 7. Zwischenrang vorrücken, nicht zuletzt wegen der tollen Leistung von Edouard Schmitz und Cortino, die einen schönen Nullfehlerritt hinlegten. Auch hier sind die Resultate der Teams sehr nahe beieinander. Zurzeit führt Grossbritannien mit 15.08 Punkten vor Deutschland mit 20.73 und Dänemark mit 24.79 Punkten.

Am Freitagabend wird also das Europameisterteam erkoren.

Edouard Schmitz im Kurzinterview (auf Französisch)

Thomas Fuchs zu der Schweizer Leistung

Thomas Fuchs, Trainer der Junioren und Jungen Reiter, war im Grossen und Ganzen zufrieden mit den Leistungen seiner Reiterinnen und Reiter, auch, wenn die Resultate im Moment noch nicht ganz auf der Höhe der Erwartungen sind. Er erfreut sich an den Parcours, die hier gebaut werden, die technisch und selektiv sind. Es sind Parcours, die man pflegen und wissen muss, wie man sie reiten soll, da das hügelige Terrain auf Gras mit Hindernissen bergab oder bergauf eine weitere ungewohnte Schwierigkeit präsentiert. Letzterer begegnet man natürlich nicht auf den flachen Sandplätzen. Er streicht auch hervor, dass die anderen Nationen ebenfalls sehr gute Pferde zur Verfügung haben und Reiterinnen und Reiter, die wie die Schweizer auch kämpfen. Nach seiner Meinung ist noch immer alles offen in diesem Wettkampf.

Dressur

Der Team Test der Children fand am Donnerstag statt und die einzige Schweizer Reiterin Tallulah Lynn Nater hatte in dieser Prüfung die Möglichkeit, sich für den Einzelfinal zu qualifizieren. Sie erreichte den 13. Rang und war somit die erste Nichtklassierte. Die Richter bewerteten ihr Programm, das flüssig rüberkam und ein gut bewegendes Pferd zeigte, mit 69.462%. Sie ist somit für den Einzelfinal der besten 18 qualifiziert.

Weiteres Programm am Freitag, 13. Juli 2018

Springen

  • 2. Umgang Nationenpreis Junioren (zählt für die Einzelwertung, aber nicht mehr für die Teamwertung)
  • 2. Umgang Nationenpreis Junge Reiter

Dressur

  • Junioren: Prüfung für Einzelwertung als Qualifikation für die Kür

Letzte Blog Posts

Erste, Letzte und Dritte: Ein Wechselbad der Gefühle in La Baule, Rom und St. GallenErste, Letzte und Dritte: Ein Wechselbad der Gefühle in La Baule, Rom und St. Gallen
Erste, Letzte und Dritte: Ein Wechselbad der Gefühle in La Baule, Rom und St ... 11 Juni 2019 Lesen Sie mehr
Die ersten drei Nationenpreise der neuen Saison: La Baule, Rom und St. GallenDie ersten drei Nationenpreise der neuen Saison: La Baule, Rom und St. Gallen
Die ersten drei Nationenpreise der neuen Saison: La Baule, Rom und St. Gallen 07 Mai 2019 Lesen Sie mehr
Vorfreude auf den Weltcupfinal der Springreiter in Göteborg (SWE)Vorfreude auf den Weltcupfinal der Springreiter in Göteborg (SWE)
Vorfreude auf den Weltcupfinal der Springreiter in Göteborg (SWE) 01 April 2019 Lesen Sie mehr
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.