Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

Ein letzter spannender und atemberaubender Tag in Samorin mit einer Goldmedaille für Bryan Balsiger

Stéphane Montavon | 14 August 2017

Tags : Springen, Sportresultat, EM , News, Blogeintrag

Bis zum letzten Reiter, bis zum letzten Sprung und bis über die Ziellinie: Die Welt des Springreitens hält immer wieder einige Überraschungen für uns bereit, wie sich heute bis zum Ende des rasanten und spannenden Einzelfinals der Jungen Reiter wieder einmal gezeigt hat.

Zwei Schweizer Reiter hatten sich für diesen Final in Samorin qualifiziert: Laetitia de Couëdic und Bryan Balsiger. Leatitia erfüllte ihre Aufgabe gut und beendete das Turnier auf dem 15. Schlussrang - Wir gratulieren ihr ganz herzlich! Bryan absolvierte zwei fehlerfreie Umgänge mit aussergewöhnlicher Ruhe und Gelassenheit. Ihm war die Bronzemedaille bereits sicher, als die letzten beiden Konkurrenten an den Start gingen. Als diese dann unter dem enormen Druck patzten war klar, dass die wohlverdiente Goldmedaille an Bryan Balsiger ging.

Die Medaille ist Belohnung für harte und fleissige Arbeit. Dieser Junge Reiter ist aber vorallem auch ein Vorbild an Eleganz, Feinfühligkeit und Bescheidenheit, eines soliden Charakters, Nervenstärke und einer sehr liebenswerten Persönlichkeit... Im Namen aller gratulieren wir Bryan ganz herzlich... Das Schweizer Team konnte anschliessend an diesen Sieg seiner Freude und seinem Stolz freien Lauf lassen.       

Bryan Balsiger zusammen mit Equipenchef Christian Sottas, seinem Vater Thomas Balsiger sowie dem Besitzer von Clouzot, Olivier de Coulon Bryan Balsiger zusammen mit Equipenchef Christian Sottas, seinem Vater Thomas Balsiger sowie dem Besitzer von Clouzot, Olivier de Coulon.

Der Final der Junioren hat ebenfalls bestätigt, dass unsere beiden qualifizierten Schweizer Matias Larocca und Edouard Schmitz viel Talent besitzen. Matias beendet das Turnier auf dem 19. Schlussrang mit seinem beeindruckenden, leistungsorientierten GDE Matrix. Edouard Schmitz klassierte sich mit Cortino auf dem 10. Rang des technisch sehr anspruchsvollen Finals. 

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um unserem ganzen Team an Offiziellen zu danken, die uns diese Woche begleitet haben. Cornelia und Jürg Notz, die sich prächtig um die Children gekümmert haben und die mit dem 19. Schlussrang von Kyra Alessie auch einen Erfolg feiern konnten. Christian Sottas und Thomas Fuchs, die unsere Junioren und Jungen Reiter unterstützt haben. Ein ganz besonderes Dankeschön geht an meinen Tierarzt-Kollegen Diego Gygax, der all unsere Pferde mit viel Professionalität betreut und begleitet hat.   

Der Termin für die nächstes EM steht auch bereits fest: vom 9. bis 15. Juli 2018 in Fontainebleau (FRA)

Kommentar

Letzte Blog Posts

Die Spannung steigt kurz vor dem Weltcupfinale in Paris und vor dem ersten zählenden Nationenpreis 2018 in SamorinDie Spannung steigt kurz vor dem Weltcupfinale in Paris und vor dem ersten zählenden Nationenpreis 2018 in Samorin
Die Spannung steigt kurz vor dem Weltcupfinale in Paris und vor dem ersten zählenden ... 10 April 2018 Lesen Sie mehr
Weltcup-Final Voltige: Nadja Büttiker auf dem ersten Zwischenrang nach der KürWeltcup-Final Voltige: Nadja Büttiker auf dem ersten Zwischenrang nach der Kür
Weltcup-Final Voltige: Nadja Büttiker auf dem ersten Zwischenrang nach der Kür 24 März 2018 Lesen Sie mehr
Der Starttag des Weltcup-Finals der Voltigierer stand im Zeichen des Warm-UpDer Starttag des Weltcup-Finals der Voltigierer stand im Zeichen des Warm-Up
Der Starttag des Weltcup-Finals der Voltigierer stand im Zeichen des Warm-Up 23 März 2018 Lesen Sie mehr