Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

Vorfreude auf den Weltcupfinal der Springreiter in Göteborg (SWE)

Andy Kistler | 01 April 2019

Tags : Springen, Blogeintrag

Göteborg – da kommen allerbeste Erinnerungen auf: Der Weltcupsieg von Steve Guerdat mit Corbinian 2016 und ein Jahr später die Bronzemedaille der Schweizer Equipe an den Europameisterschaften sind unvergessliche Momente in der schwedischen Metropole. Und 2019 haben wir drei Eisen im Feuer, um wiederum einen grossen Erfolg anzustreben.

Die Schweizer Farben vertreten Steve Guerdat mit Alamo und Martin Fuchs mit Clooney, die sich in der Western European League souverän als Dritte und Sechste für den Final qualifiziert haben. Zudem hat sich Beat Mändli (Weltcupsieger 2007) und Dsarie in der North American League für das Stelldichein der 40 Besten der Qualifikationen weltweit qualifiziert.

Guerdat Steve und Corbinian gewinnen den Longines FEI World Cup Jumping Part 2019 in Goteborg © Hippo Foto - Dirk Caremans Guerdat Steve und Corbinian gewinnen den Longines FEI World Cup Jumping Part 2016 in Goteborg © Hippo Foto - Dirk Caremans

Die Schweizer Equipe holt sich 2017 EM-Bronze in Göteborg. V.l.n.r.: Equipenchef Andy Kistler, Martin Fuchs, Nadja Peter Steiner, Romain Duguet und Steve Guerdat.  (Bild: Hippofoto/Dirk Caremans) Die Schweizer Equipe holt sich 2017 EM-Bronze in Göteborg. V.l.n.r.: Equipenchef Andy Kistler, Martin Fuchs, Nadja Peter Steiner, Romain Duguet und Steve Guerdat. (Bild: Hippofoto/Dirk Caremans)

Insgesamt werden der Sieger und die Klassierten über drei Prüfungen ermittelt. Es geht los am Donnerstag, 4. April 2019 um 18.00 Uhr mit einem Springen Wertung C. Pro Fehler werden 3 Sekunden auf die Zeit zugeschlagen. Die zweite Prüfung am Freitag, 5. April 2019 beginnt ebenfalls um 18.00 Uhr und ist Wertung A mit anschliessendem Stechen.

Das Finale am Sonntag, 7. April 2019 um 14.00 Uhr geht über zwei Runden. Die erste Runde dürfen noch 30 und die zweite Runde noch 20 Reiter bestreiten.

Begleitet werden die drei Schweizer Reiter von offizieller Seite von unserem Technischen Coach Thomas Fuchs, unserem Veterinär Thomas Wagner und von mir. Und ganz wichtig: viele weitere Partner und Supporter unseres Teams wie Pferdebesitzer, Familienangehörige, Freunde und Fans begleiten uns nach Schweden.

Göteborg ist ein Mekka des Pferdesports: die Organisation und die Infrastruktur stimmen, die Offiziellen und Helfer arbeiten perfekt und das schwedische Publikum ist sehr fachkundig und sorgt für eine einmalige Stimmung in der Scandinavium Arena. Zudem ist Göteborg eine sehr interessante, lebendige Stadt.

Hier finden Sie weitere Informationen: http://www.gothenburghorseshow.com/en/

Drücken Sie den drei Schweizer Reitern die Daumen.

Sportliche Grüsse

Andy Kistler
Equipenchef Springen Elite

Letzte Blog Posts

Die ersten drei Nationenpreise der neuen Saison: La Baule, Rom und St. GallenDie ersten drei Nationenpreise der neuen Saison: La Baule, Rom und St. Gallen
Die ersten drei Nationenpreise der neuen Saison: La Baule, Rom und St. Gallen 07 Mai 2019 Lesen Sie mehr
Vorfreude auf den Weltcupfinal der Springreiter in Göteborg (SWE)Vorfreude auf den Weltcupfinal der Springreiter in Göteborg (SWE)
Vorfreude auf den Weltcupfinal der Springreiter in Göteborg (SWE) 01 April 2019 Lesen Sie mehr
Wunschzettel an die  «Pferdefee»Wunschzettel an die  «Pferdefee»
Wunschzettel an die «Pferdefee» 14 März 2019 Lesen Sie mehr
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.