Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

WEG Tryon 2018 – Was unsere Voltigierer in Tryon erleben

Nadine Niklaus | 16 September 2018

Tags : Tryon 2018, Voltige, WEG , WM, News, Blogeintrag

Eine kleine Turneinlage in Hendersonville Eine kleine Turneinlage in Hendersonville

Ein Blog von Monika Winkler-Bischofberger, Team Lütisburg

Die gesamte Schweizer Voltige-Delegation ist gut angekommen. Die Pferde sind auch mit jedem Tag fitter und haben sich von der Reise und dem Aufenthalt in der Quarantäne erholt. Die ganze Equipe ist voller Tatendrang und wir waren froh am Freitag und Samstag endlich mal wieder trainieren zu dürfen, auch wenn nur kleine Trainings anstanden.

Am Freitag wurden wir ziemlich herumgeschoben.... als wir auf Ring 1 gemeinsam mit vielen anderen Nationen das Training begannen, hiess es plötzlich: «Kein Voltigieren erlaubt» und wir mussten die Halle wechseln. Das war umso mehr schade, als dass wir viele interessierte Zuschauer rund um den Ring hatten. Gestern Samstag war die Organisation dann besser, es gab eine Trainingsliste und man durfte 30 Minuten in der Aufwärmhalle trainieren. Das klappte bestens, die Trainings liefen tiptop.

Am Nachmittag besuchten wir den Walmart in Forest City, wo einige lustige Schnappschüsse entstanden sind. Gummistiefel waren leider ausverkauft... dafür gab es viele andere Dinge und wenn man sich eine Stunde in einem Walmart aufhält, hat man vielleicht einen Zehntel vom ganzen Laden gesehen. Wir sind einfach nur erschlagen von den amerikanischen Grössenverhältnissen.... 

Gegen Abend bewegten wir die Pferde nochmals unter dem Sattel und bereiteten uns darauf vor, dass es in der Nacht auf heute viel Regen geben würde. Das Material wurde auf Paletten gestellt, Sandsäcke wurden geliefert und vier Leute bestimmt, welche über Nacht bei den Pferden übernachten sollten.

Heute Sonntag wurden die Pferde unter dem Sattel bewegt, da ein Training auf dem neu erstellten Wettkampfzirkel für die Athleten noch nicht möglich war. Daher stand alternativ ein Gymnastiksession im Fitnesscenter des Hotels auf dem Programm. Der Vet-Check der Pferde steht dann morgen Montag an.

Ansonsten sind wir motiviert und voller Vorfreude. Auch wenn das Essen auf der Anlage nicht wirklich sportlerfreundlich ist: Beilagen wie Reis oder Pasta fehlen gänzlich. Fleisch und Chips sind dafür immer vorhanden und wir freuen uns, wenn es jeweils Salat gibt. Dieser ist dann auch völlig in Ordnung. Organisatorisch ist es weiterhin für alle recht chaotisch. Naja, wir machen das Beste draus und hoffen, das Wasser ist schnell wieder weg ist und wir wieder mit trockenen Schuhen herumlaufen können.

Letzte Blog Posts

Die ersten drei Nationenpreise der neuen Saison: La Baule, Rom und St. GallenDie ersten drei Nationenpreise der neuen Saison: La Baule, Rom und St. Gallen
Die ersten drei Nationenpreise der neuen Saison: La Baule, Rom und St. Gallen 07 Mai 2019 Lesen Sie mehr
Vorfreude auf den Weltcupfinal der Springreiter in Göteborg (SWE)Vorfreude auf den Weltcupfinal der Springreiter in Göteborg (SWE)
Vorfreude auf den Weltcupfinal der Springreiter in Göteborg (SWE) 01 April 2019 Lesen Sie mehr
Wunschzettel an die  «Pferdefee»Wunschzettel an die  «Pferdefee»
Wunschzettel an die «Pferdefee» 14 März 2019 Lesen Sie mehr
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.