Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

Dressur

Während die Schweizer Dressurreiterequipe vor 57 Jahren an den letzten Olympischen Spielen von Tokio brillierte, konnte die Disziplin dieses Jahr nur eine Reiterin ins grosse Viereck schicken. Dabei sah die neue Regelung vor, dass man sich für die 18 Startplätze der Kürprüfung, in der die Einzelmedaillen vergeben wurden, direkt aus dem Grand Prix qualifizieren musste.

Es kamen jeweils die zwei Besten aus den sechs Startgruppen plus die sechs nach diesen zwölf Qualifizierten am höchsten Bewerteten (‹overall best of the rest›) weiter. Es war daher durchaus entscheidend, in welcher Startgruppe man zugeteilt wurde. Die Zielsetzung für die Schweizer Reiterin, Estelle Wettstein, war eine Klassierung in der ersten Hälfte, also unter den Top 30. 

Estelle Wettstein und West Side Story OLD © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz Estelle Wettstein und West Side Story OLD © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Leider ging die erste Prüfung für die Dressur-Delegation nicht ganz so aus, wie sie es sich erhofft hatte. Estelle Wettstein und West Side Story OLD zeigten sich auf dem Abreitplatz in sehr guter Form, alles sah sehr locker und präzise aus. Doch kaum im Viereck war es vorbei damit: Die Piaffen gelangen nicht nach Wunsch und auch in den Einer-Wechseln schlichen sich Fehler ein. Es gab aber auch schöne Teile in der Trab- und Galopptour – 67.748%  und ein 41. Schlussrang waren das Ergebnis.

Eine sichtlich enttäuschte Estelle Wettstein konnte sich das Ganze nicht wirklich erklären: «Ich hatte ein sehr gutes Gefühl draussen auf dem Abreitplatz, auch am Morgen, als wir ein wenig geritten sind, fühlten wir uns wohl. Vielleicht fehlte es uns halt in den letzten 14 Monaten – u. a. auch Covid-bedingt – doch ein wenig an Übung in grossen Stadien. Auch wenn es hier keine Zuschauer hatte, das ‹Drumherum› ist an einem solchen Anlass und in einer solchen Arena halt doch etwas ganz anderes.»

Im Anschluss an die Prüfung kam noch Swiss-Olympic-Präsident Jürg Stahl, der sich für den Grand Prix in den Equestrian Park begeben hatte, in den Stall. Das Fazit war, dass es weiter geht und das Ziel «Paris 2024» anzuvisieren ist.

Über die Athletin:

Estelle Wettstein Bild: SVPS/Marco Finsterwald

Estelle Wettstein
02.12.1996
Wermatswil-ZH
estellewettstein.ch


facebook.com/estellewettsteinOfficial
instagram.com/estellewettsteinofficial/
Pferd: West Side Story, S/13/OLDBG
Besitzerin: Marie-Line Wettstein
Groom: Marine Besnard

Delegation:

Jetzt bestellen!
>>> Zum Shop!

Resultate gesucht?

Auf info.fnch.ch finden Sie Sport-Resultate von Reitern und Pferden sowie Übersichten und Ranglisten nach Veranstaltungsorten.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.