Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Sport

Integrity - Gegen Missstände im Schweizer Sport

Das Sportparlament hat am 26.11.2021 mit einstimmigem Beschluss das Ethik-Statut verabschiedet. Per 3.1.2022 hat damit die unabhängige Melde- und Untersuchungsstelle für Ethik-Vorfälle im Schweizer Sport – Swiss Sport Integrity – ihren Betrieb aufgenommen. Die Schweizer Sportverbände haben ein klares Signal gegeben, dass sie das Wohl und den Schutz der Athlet:innen und aller im Sport tätigen Personen ins Zentrum stellen!

Die Melde- und Untersuchungsstelle von Swiss Sport Integrity behandelt Meldungen unabhängig, vertraulich und auf Wunsch anonym. Alle Personen, die ethische Vorfälle im Sport beobachten, erleben oder davon Kenntnis erlangen, sind angehalten, dies schnellstmöglich bei Swiss Sport Integrity zu melden. Personen mit Aufsichtsfunktion im Sport (z.B. Trainer:innen, Betreuende, Vorgesetzte) haben darüber hinaus eine Meldepflicht. Swiss Sport Integrity ist unter www.sportintegrity.ch und unter der Telefonnummer 031 550 21 31 erreichbar.

Athlet:in

Als Athlet:in bist Du ebenfalls dem Ethik-Statut angeschlossen. Damit geniesst Du den bestmöglichen Schutz, gehst aber auch Verpflichtungen ein. 

Athlet:innen

  • unterstehen  dem Ethik Statut.  Ethikverstösse  sind  untersuch- und sanktionierbar.
  • sind zur Mitwirkung  bei  Untersuchungen verpflichtet.
  • können  Erstberatungen  in  Anspruch  nehmen.
  • erhalten  als meldende  Personen bestmöglichen  Schutz.
  • achten  darauf,  dass  persönliche  Betreuende  / Sponsoren  ebenfalls  dem  Ethik Statut unterstellt sind.

* Wenn  Du als  Athlet:in  mit  persönlichen Betreuenden oder  Sponsoren  zusammenarbeitest, so halten  wir  Dich dazu an, in den entsprechenden  Vereinbarungen den Anschluss  an  das  Ethik-Statut oder  gleichwertige  Ethik-Prinzipien einzufordern.  Dazu  stellt  euch  Swiss  Olympic einen Musterbaustein  zur  Verfügung. 

Trainer:innen

Als Trainer:in bist Du ebenfalls dem Ethik-Statut angeschlossen. Damit geniesst Du den bestmöglichen Schutz, gehst aber auch Verpflichtungen ein.

Trainer:innen

  • unterstehen dem Ethik-Statut. Ethikverstösse sind untersuch- und sanktionierbar.
  • sind zur Mitwirkung bei Untersuchungen verpflichtet.
  • können Erstberatungen in Anspruch nehmen.
  • erhalten als meldende Personen bestmöglichen Schutz.
  • haben eine Fürsorgepflicht bei durch sie betreuten, minderjährigen Sportler:innen.
  • müssen erkannte Ethikverstösse melden.

Eltern

Wenn Sie als erziehungsberechtigte Person einer Athlet:in mit persönlichen Betreuenden oder Sponsoren zusammenarbeiten, so empfehlen wir nachdrücklich, in den entsprechenden Vereinbarungen den Anschluss an das Ethik-Statut oder gleichwertige Ethik-Prinzipien einzufordern. Dazu stellt Swiss Olympic einen Musterbaustein zur Verfügung.

Als Elternteil oder erziehungsberechtigte Personen können Sie einen wesentlichen Teil dazu beitragen, um das Wohlergehen aller im Sport tätigen Personen ins Zentrum zu stellen: Wir alle sind gefordert hinzuschauen und zu handeln. Denn wer wegschaut, toleriert und unterstützt stillschweigend Ethik-Vorfälle im Sport. Wenn Sie oder Ihr Kind sich in einer Situation unwohl fühlen, sprechen Sie darüber! Vielen Dank.

Mitarbeitende des SVPS

Der Schweizerische Verband für Pferdsport bekennt sich vorbehaltlos zu einem sicheren, fairen und dopingfreien Sport und unterstützt die Arbeit der Stiftung Swiss Sport Integrity. Als Mitarbeitende:r bist Du ebenfalls dem Ethik-Statut angeschlossen. Damit geniesst Du den bestmöglichen Schutz, gehst aber auch Verpflichtungen ein.

Mitarbeitende

  • unterstehen dem Ethik-Statut. Ethikverstösse sind untersuch- und sanktionierbar.
  • sind zur Mitwirkung bei Untersuchungen verpflichtet.
  • können Erstberatungen in Anspruch nehmen.
  • erhalten als meldende Personen bestmöglichen Schutz.
  • haben eine Fürsorgepflicht bei durch sie betreuten, minderjährigen Sportler*innen.
  • müssen erkannte Ethikverstösse melden.

Gemeinsam wollen wir dafür sorgen, dass Missstände im Sport frühzeitig entdeckt und beseitigt werden!

Ethik im Pferdesport

Ethik im Umgang mit dem Pferd aber auch mit Mitmenschen, Konkurrenten und Offiziellen – innerhalb und ausserhalb des Wettkampfsports.  Diesem zentralen Thema hat sich der SVPS angenommen und einen entsprechenden Ethik-Codex sowie verschiedene Informationsbroschüren erarbeitet.  

Alle Pferdesporttreibenden, die ein Brevet oder eine Lizenz besitzen, anerkennen diesen Codex und verpflichten sich, ihr Handeln im Umgang mit Pferden und Menschen nach bestem Wissen und Gewissen an diesen Grundsätzen auszurichten.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.