Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Dressur
Dressur

Isabell Werth trainiert Schweizer Dressurnachwuchs

11 Januar 2016 09:00

Eine der erfolgreichsten Dressurreiterinnen der modernen Turniergeschichte kommt für einen Förderlehrgang mit dem Schweizer Dressurnachwuchs in die Schweiz. Die deutsche Dressurreiterin Isabell Werth trainiert  das U25-Kaders sowie weitere selektionierte Reiterinnen am 16. und 17. Januar 2016 in Müntschemier (BE). Der Förderlehrgang ist öffentlich und Zuschauer sind herzlich willkommen.

Vier Olympia-Einzelmedaillen – darunter einmal Gold und drei Mal Silber – vier Mannschafts-Goldmedaillen an Olympischen Spielen, drei Weltmeister- sowie fünf Europameister-Titel und elf Mal Siegerin der Deutschen Meisterschaften. Dies ist die eindrückliche Bilanz der bisherigen Karriere von Isabell Werth mit grossartigen Pferden wie Gigolo, Satchmo, Warum nicht FRH oder Bella Rose.

Nun konnte die 46-jährige ausgebildete Rechtsanwältin und Mutter eines Sohnes, welche ihre eigene Reitanlage im niederrheinischen Rheinberg betreibt, für das Dressur-Förderprogramm des Schweizerischen Verbandes für Pferdesport SVPS gewonnen werden.

«Seit 2013 finden in regelmässigen Abständen Förderlehrgänge für alle Nachwuchskategorien statt. Im Rahmen dieser Förderung bin ich hoch erfreut, dass Isabell Werth für einen zweitägigen Förderlehrgang in die Schweiz kommt. Diese Zusage weiss ich ganz besonders zu schätzen, da ihr Terminkalender kaum noch ein freies Wochenende vorgibt.

Es ist eine riesige Gelegenheit und ein Traum, dass so eine erfolgreiche Reiterin mit unseren Nachwuchstalenten trainiert»,  freut sich Heidi Bemelmans, Kaderverantwortliche Dressur Nachwuchs des SVPS.

Isabell Werth gewinnt m Mannschaftsgold an den WEG 2014 in Caen (FRA) im Sattel von Bella Rose Isabell Werth gewinnt m Mannschaftsgold an den WEG 2014 in Caen (FRA) im Sattel von Bella Rose (Bild: FEI)

Öffentliches Training am 16. und 17. Januar in Müntschemier (BE)

Weltklasse-Reiterinnen wie Isabell Werth sieht man in der Schweiz nicht jeden Tag. Interessierten wird daher die Möglichkeit geboten, dem Förderlehrgang der Disziplin Dressur live beizuwohnen. Die individuellen Trainings mit den Reiterinnen aus dem U25-Kader sowie weiteren selektionierten Reiterinnen finden am 16. sowie am 17. Januar 2016 im Stall Etter in Müntschemier (BE) statt. Der Eintritt ist kostenlos, es ist keine Anmeldung nötig.

>>> Zum Zeitplan (PDF)

 

Weitere Informationen

Heidi Bemelmans, Kaderverantwortliche Dressur Nachwuchs,
Tel. +49 172 216 20 73, E-Mail: heidi.bemelmans@web.de