Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Schweizerischer Verband für Pferdesport SVPS

Menü
Pferd+

Springreiten: Vor der Weltcup-Saison

Andy Kistler | 14 Oktober 2016

Tags : Springen, Blogeintrag

Am Nationenpreis-Finale in Barcelona lief es nicht wie gewünscht. Zwar klappte die nicht einfache Finalteilnahme und auch das Resultat im Finale mit 5 Punkten lässt sich sehen.  Aber…  trotz bester Form der Pferde und Reiter reichte es „nur“ zum 6. Platz. Es ist „eng“ an der Weltspitze und uns hat das nötige Quäntchen Glück gefehlt.

Der letzte Nationenpreis der Saison 2016 fand mit Schweizer Beteiligung am erstmals ausgetragenen CSIO von Marokko in Rabat statt. Sportlich resultierte der dritte Platz. Herausragend waren die Doppelnuller von Nadja Peter Steiner mit Capuera II und von Pius Schwizer mit Balou Rubin R. Kulturell war die Reise nach Afrika etwas ganz Besonderes. Die Organisation klappte grundsätzlich gut, aber der Zeitplan wurde bei weitem nicht eingehalten. Mit der Unterstützung von König Mohammed VI wird sich diese Turnierserie bestimmt weiter entwickeln. Wir wurden sehr gastfreundlich willkommen geheissen und Pius Schwizer ist in Marokko ein noch „grösserer“ Star als bei uns und er wird auch so behandelt.

Nadja Peter Steiner - Erste in einem Weltranglistenspringen bei der Siegerehrung, begleitet vom bekanntesten Starter der Welt Pedro Cebulka und belagert von Pressefotografen Nadja Peter Steiner - Erste in einem Weltranglistenspringen bei der Siegerehrung, begleitet vom bekanntesten Starter der Welt Pedro Cebulka und belagert von Pressefotografen

Wie Sie sicher wissen, haben wir beim kommenden Weltcup bis Ende Jahr nur einen Startplatz auf sicher. Wir versuchen zudem sogenannte Wildcards zu bekommen und möchten diese benutzen, um nebst Steve Guerdat möglichst noch einen oder zwei weitere Schweizer Starter am Weltcupfinale Ende März in Omaha, Nebraska USA mit dabei zu haben.

Diesen Sonntag erfolgt der Start in Oslo mit Steve Guerdat. Martin Fuchs wurde eingeladen, aber sicher nur zum CSI mit der kleinen Chance, für den Weltcup nachrücken zu können. In Helsinki eine Woche später wird nebst Steve und Martin auch Romain Duguet in den Weltcup eingreifen. Bei der dritten Etappe in Lyon sind Jane Richard Philips, Romain Duguet und Paul Estermann dabei.

Und im Dezember beginnt wieder die Hallensaison in der Schweiz mit unseren drei fantastischen Heimturnieren in Genf, Basel und Zürich.

Sportliche Grüsse

Andy Kister
Equipenchef Springen Elite

Kommentar

comments powered by Disqus